Vla – die niederländische Nationalnachspeise

Zuletzt aktualisiert am 10. November 2017

Fast alle Deutsche die ich kenne und die schon mal in den Niederlanden waren mögen vla. Diese typisch niederländische Süßspeise (nicht zu verwechseln mit dem spanischen Flan) ist Pudding ähnlich – aber sämig und nicht fest – und kommt in vielen Geschmacksrichtungen daher.

Für Niederländer ist vla ein Alltagsprodukt, so wie Brot und Milch. Er wird in vielen Haushalten fast täglich als Nachspeise nach dem warmen Abendessen verzehrt. Am beliebtesten dürften die traditionellen Sorten Vanille und Schokolade sein.

Niederländischer Dubbelvla

Niederländischer Dubbelvla – zwei Sorten in einer Packung

Deutsche lieben Vla

Vla in Deutschland?

Vla in Deutschland zu bekommen ist nicht einfach, wenn man nicht in Grenznähe wohnt. Zwar gibt es seit ein paar Jahren bei einigen Supermarktketten den so genannten Bauernvla im Eimer vom Hersteller „De Zuivelhoeve“, aber dieser schmeckt überhaupt nicht so wie das beliebte Original aus dem Tetrapak. Er ist viel mächtiger und die Konsistenz ist dicker, wie auch die ganz dem vla gewidmete deutsche Site Provla in ihrem Test feststellt. Kurzum: Nicht der vla, mit dem ich aufgewachsen bin.

Wie ich gehört habe bietet aber inzwischen auch Aldi einen vla an. Diesen habe ich selbst noch nicht probiert, er scheint jedoch gar nicht so schlecht zu schmecken. Die großen niederländischen Hersteller Campina und Friesche Vlag trauen sich leider nach wie vor nicht auf den deutschen Markt. Angeblich fehle die Nachfrage. Ich kann es mir nicht vorstellen.

Vla in vielen Geschmacksrichtungen im niederländischen Supermarkt

Vla im niederländischen Supermarkt – die Qual der Wahl …

Artenvielfalt

Neben Vanille- und Schokoladenvla sind auch hopjesvla (mit Karamell-/Kaffeegeschmack) und blanke vla (etwas neutraler als Vanille) sehr beliebt. Es gibt jedoch noch mindestens ein Dutzend andere Sorten, oft jahreszeitlich angehaucht, im Herbst zum Beispiel Birne mit Zimt, im Sommer Erdbeer oder Pfirsich. Populär ist auch dubbelvla: Vanille und Schokolade zusammen in einer Verpackung, wobei die beiden Sorten vla beim Ausschenken getrennt bleiben.

Vlaviefalt

Wer jetzt Appetit bekommen hat, den unter Umständen weiten Weg in die Niederlande scheut und auch keine Lust hat, „nach ’n Aldi hin“ zu gehen, findet hier ein Rezept für original-holländischen vanillevla. Schmeckt zwar nicht so herrlich künstlich wie die Tetrapak-Variante, ist aber mindestens genauso lecker ☺

Mögt Ihr vla? Welche Sorte findet Ihr am besten?

Rezept für vanillevla

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 1 Liter Milch (laktosefrei geht auch. Nach Geschmack 200 ml der Milch durch Sahne ersetzen)
  • 50 g Zucker
  • 25 g Speisestärke
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

Die Milch mit der aufgeschnittenen Vanilleschote in einem Topf zum Kochen bringen und dann eine Viertelstunde ziehen lassen. Die Stärke mit etwas kalter Milch verrühren. Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Dann die Stärke zu der Ei-Zucker-Mischung geben.

Die Vanilleschote aus dem Topf nehmen. Einen Teil der heißen Milch in die Ei-Mischung geben, gut durchrühren und anschließend die Ei-Mischung unter ständigem Rühren unter die restliche Milch geben. Alles nochmals aufkochen lassen, nach etwa einer Minute (wenn es anfängt zu binden) den Topf vom Herd nehmen, noch etwas weiterrühren.

Jetzt den vla abkühlen lassen. Das geht zum Beispiel, indem man den Topf in ein kaltes Wasserbad stellt. Den vla alle paar Minuten durchrühren – zumindest bis er nicht mehr dampft – sonst bildet sich eine Haut. Der vla kann noch warm gegessen werden, traditionell isst man ihn jedoch kalt.

Eet smakelijk!

PS: Nur Deutsche trinken vla. Niederländer essen ihn – aus einem Schälchen und mit einem Löffel :)


Verpasse keinen Artikel – Alle neuen Beiträge bequem per E-Mail erhalten.

Vielleicht auch interessant:

Geschrieben von alex

Ursprünglich komme ich aus den Niederlanden, seit 1997 ist Deutschland meine Wahlheimat. Hier im Blog findest Du fast 400 Artikel über die Unterschiede zwischen der deutschen und der niederländischen Sprache und Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. […] es um Essen oder Trinken, ist die Sache klar: Lekkere vla (leckerer Vla), een lekker glas wijn (ein leckeres Glas Wein), wat lekker! (Ausruf: Das schmeckt aber gut!): Hier […]

    Antworten

  2. […] voetbalgekte oder oranjehysterie. Ganze Straßenzüge färben sich orange, es gibt orangenen vla (mit – künstlich hergestelltem – Apfelsinengeschmack), orangenes Klopapier und […]

    Antworten

  3. […] nur vla hat einen guten Ruf als Exportartikel aus den Niederlanden. Weltweit bekannt ist die stroopwafel […]

    Antworten

  4. Hallo Alex,
    Jetzt haben wir endlich mal dein Vla-Rezept ausprobiert. Er hat uns gut geschmeckt, hat aber nicht sehr viel mit dem gekauften Vla zu tun, den wir kennen (was ja auch nur der „deutsche“ ist). Die Konsistenz ist irgendwie anders, nicht so homogen wie gekaufter. Er schmeckt auch überhaupt nicht künstlich, was ja irgendwie dazugehört.
    Aber es hat uns trotzdem Spaß gemacht, dieses Experiment.
    F+F

    Antworten

    1. Hi!

      Also, wenn ich das richtig deute, mögt Ihr den künstlichen Tütenvla lieber? ;-)

      Liebe Grüße
      Alex

      Antworten

      1. karsten nordhoff 18-12-2016 at 15:32

        aus der tüte… ne, ich bin selbst chemiker in der biotec-branche.

        Antworten

          1. bin oft in der gegend von ieper (tragic place…) und leuven und hab eine gutw bekannte in der provinz drenthe, sollte wohl mal ernsthaft anfangen, niederländisch zu lernen.

            Antworten

  5. Ja, der ist echt lecker, wie du ja auch schon geschrieben hattest. Allerdings habe ich den niederländischen vor sehr vielen Jahren zuletzt gegessen und F. kennt ihn bisher gar nicht. Aber wir lieben beide den angeblich „echt holländischen“, den man bei uns im Supermarkt so kriegt. Auch mein lieber Mann findet den prima.
    Leider wohnen wir zu weit weg von der Grenze um mal eben dort einkaufen zu können, schade!
    Grüßle, F.

    Antworten

  6. Hallo, hab gerade diesen Artikel entdeckt und der spricht mir ja total aus der Seele! Ich wohn seit 13 Jahren in NL und wollte auch schon mal einen Vla-Import in Deutschland aufmachen, weil wir immer mit dem Kofferraum voller Vla zu unseren Freunden nach D fahren!!!! Also, nicht genug Nachfrage kann ich mir auch nicht vorstellen. Aber ich denke in D nimmt die Vielfalt an Joghurt den Platz ein, den in NL der Vla hat. Dafür gibt’s hier wieder erstaunlich wenig Joghurtsorten. Immer nur Erdbeer und Pfirsich….

    Antworten

  7. Hallo Christine,

    vielleicht sollten wir uns wirklich mal als Vla-Importeure versuchen… Ansonsten liebäugele ich ja auch noch mit einer Karriere als Stroopwafel-Bäckerin oder Frituur-Inhaberin ;-)

    Was ich hier in Deutschland übrigens vermisse sind die praktischen literpakken Joghurt…

    Antworten

    1. Auja, ne ordentliche Frituur bitte!

      Antworten

    2. Frage wie ist, wie ist der Joghurt-1liter-Becher in Holland? Stichfest, mit Butterflocken und wie sehen die Becher aus gibt’s da ein Link und wieviel Fett hat jener Joghurt ist er mit Rahm oder entrahmt?

      Das kann man so pauschal nicht beantworten, Ralf-Dieter. Es gibt in den Niederlanden sehr viele Sorten und Varianten. Standard ist Joghurt dort aber nicht stichfest. Google mal nach yoghurt oder „yoghurt soorten“. Dann dürftest du einiges finden.

      Verzeih mir, dass ich nicht auf alle deinen Kommentare antworte. Dafür fehlt mir schlichtweg die Zeit …

      Danke für das Kompliment!

      es klopt würde ich auf holländisch sagen …

      Das passt leider nicht. Die deutsche Übersetzung von dat klopt heißt nämlich das stimmt.

      Antworten

  8. […] ich hier auf buurtaal mit andijviestamppot, poffertjes, stroopwafels, oliebollen und vla schon fünf Rezepte für typisch Niederländische Gerichte habe Revue passieren lassen, ist es […]

    Antworten

  9. […] gehören die Rezepte für poffertjes und stroopwafels sowie andere “essbare” Themen wie vla und niederländische Pommes. Der Beitrag, der bislang am meisten aufgerufen wurde, ist aber der zu […]

    Antworten

  10. […] sowohl (lau-)warm als auch kalt. Hervorragend passt vanillevla […]

    Antworten

  11. Aber der beste Vla kommt vom Bauernhof, und nicht von Campina (warum produziert Campina Deutschland kein Vla????)

    Antworten

    1. Tja, ich glaube auch, dass Vla in Deutschland ’ne echte Marktlücke füllen würde …

      Antworten

      1. Das kann ich nur Unterstreichen. Ich hab den Aldi Vla schon Probiert und ich bin der Meinung nur Vla aus Holland ist auch der Richtige Vla.
        Wir haben hier jetzt einen Albert Heijn aber die haben leider auch nur die kleinen Vla packungen….

        Antworten

  12. Christian/Lasco 05-03-2011 at 14:49

    Bei Gelegenheit probier ich das Rezept auch mal :-D

    Ehrlich gesagt habe ich Vla erst seit Kurzem probiert, allerdings auch nur Schoko und Vanille. Mir hat Letzteres besser geschmeckt, wobei ich gerne Erdbeer auch noch probieren möchte.
    Jedenfalls habe ich den Vanille-Vla mit auf die Arbeit genommen und dort in den Kühlschrank gestellt. Nach einer halben Stunde kamen drei Kollegen auf mich zu und fragten mich, ob sie was davon haben könnten. Natürlich hab ich ja gesagt und dann war die Tüte auch schon leer ;-) In jedem Fall habe ich jetzt den Auftrag das nächste Mal Vla für alle mitzubringen… hätte ich jetzt auch nicht erwartet… aber es scheint wirklich viele Abnehmer dafür zu geben.

    Mich hat der Geschmack ein wenig an ‚Paradiescrème‘ erinnert. Sowas gibt es in Aldi, Lidl oder so… bin mir nicht sicher. Aber ich denke der originale Vla-Geschmack ist nicht nachzumachen :-)
    In jedem Fall eine witzige Erfahrung!

    Groetjes
    Christian

    Antworten

    1. Hi Christian,

      ich kann Dir zum Probieren noch Hopjesvla empfehlen. Das ist Vla mit Kaffee-Karamell-Geschmack.

      Paradiescrème kenne ich nicht; muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

      Groetjes terug :-)
      Alex

      Antworten

  13. Hmmm, ich lasse ihn gerade abkühlen. Konnte es mir aber nicht verkneifen ihn warm zu probien. Lekker!!! Dies ist mein erster Vla. Er findet einen Platz in meinem Blog. ;o)
    Aus dem Tetrapack kenne ich ihn nicht.

    Antworten

  14. Ich will vla!

    Antworten

  15. Hoi Hoi:)

    bei dem Thema „Vla“ muss ich eine Peinlichkeit gestehen. Als ich gerade einige Tage in meiner niederländischen WG wohnte, fand ich eine Packung Vla meines Mitbewohners im Kühlschrank. Ich dachte: ,,Öhh geronnene Milch“ und habe die fast volle Packung weggeschüttet….

    Jahre später hab ich meinem Mitbewohner von meiner Schandtat berichtet. Er fand es witzig…und hatte mir verziehen;)

    Antworten

    1. Einfach so weggekippt? Ganz schön dreist ;-)

      Antworten

  16. Nachdem ich den Beitrag gelesen habe, ist mir zum ersten Mal aufgefallen, das REWE tatsächlich mindestestens 2 Sorten Vla hat, Vanille und Schoko. Ich mag’s zwar nicht, aber vielleicht ein Tip für die in Deutschland gestrandeten Vla Fans- :-))

    Antworten

  17. […] die hauchdünne Schicht, die sich manchmal auf Milch, Pudding oder selbstgemachtem vla bildet, nennt sich vel. Und dann gibt es noch diverse Obstsorten, wie pruimen (Pflaumen), deren […]

    Antworten

  18. Jaaaa, endlich hat es geklappt!
    Ich weiß sogar, was ich bisher immer falsch machte und warum ich nur „Pudding“ hinbekam – ein richtig leckeres Rezept. Ich habe frei nach Schnauze Karamell- Mokka ausprobiert und natürlich die erste Portion warm gegessen. So soll er sein, der Vla. Jetzt träume ich von einer Diät, frühestens ab übermorgen, ähm ;-)))
    @Günter
    Rewe hat bloß besseren Pudding, vermutlich noch mit Zusatzstoffen, und das ist wirklich gar kein Vergleich, na, höchstens eine Notlösung ;-)
    Ein sehr interessanter Blog, übrigens, Kompliment.

    Antworten

    1. Dankeschön fürs Kompliment. Ich freue mich, dass Dir der vla geschmeckt hat! Warm ist er göttlich, das finde ich auch :-)

      Antworten

  19. […] – und Deutsche! – lieben vla. Diese puddingähnliche Nachspeise ist in niederländischen Supermärkten in zahllosen Varianten […]

    Antworten

  20. Hach jaaaaa.
    Der guta alte Vla. *Vlaflip mampf*
    Am besten ist immernoch der mit den Schokostückchen :D
    Und halt Vlaflip. *_*
    Wie gut dass cih in Holland wohne.
    Selbstgemachten habe ich noch nie probiert. Muss ich mal machen.
    Aber ich kann nur eins sagen: Der vom (Deutschen) aldi ist nicht halb so gut wie der Holländische.
    Da muss mans chon entweder nach Holland oder halt selber machen.

    öu… *verwundert sei*.
    Unser Vla ist alle *verzweifel*
    Wie gut dass hier die Geschäfte jeden Sonntag auf haben. ^^

    Naja
    lg.
    Bekki.

    Antworten

    1. Du Glückliche ;-)

      Antworten

  21. Tja! *seufz*
    Leider sind da tatsächlich Welten dazwischen. Die Vla vom “‘t Zuivelhoeve” hatte ich auch mal (gibt’s in so Plastikeimern), allerdings ist mir da *VIEL* zuviel Zucker drin! Da schmeckt man von der eigentlichen Vla nicht mehr viel..
    Und eine andere als die von der eben genannten Firma hab ich bisher nicht bekommen.
    (Bemerkung: Aldi Nord Aldi Süd ! Die Produkte sind sehr verschieden.)
    Naja, umweltfreundlich kann der Kauf trotzdem sein: die Eimerchen sind so stabil, dass sie als Kinderspielzeug (vielleicht sogar im Sand?) taugen :))) (man sie somit nicht gleich wegwerfen braucht)

    “Friesche Vlag” ist tatsächlich auch meine Lieblingsmarke. Wurde einmal von der Verwandtschaft aus ihrer NL-Reise mitgebracht, und ich war gleich Feuer & Flamme. Später bekam ich die Gelegenheit, einmal geschäftlich nach Aachen zu kommen, da bin ich dann morgens im (gut gefüllten!) Bus rüber an den Grenzort und hab mich eingedeckt. *VORSICHT!* (Zug-)Reisende sollten maximal 4 Tüten einpacken. (Ausnahme: Auto+Kühlbox) Das Zeug “kippt” sehr schnell um und wird ungenießbar.

    Antworten

  22. also ich vermisse den vla auch sehr hier…aber ich finde es auch ganz schön wieder in die niederlande zu reisen und mich dann wieder an einer schönen tetra zu erfreuen…so bleibts was besonderes.. :)

    Antworten

  23. Vla gibt es auch im Internet zu kaufen!

    Habe es selbst schon getestet! Super lecker von Campina (Qualitätsmarke aus den Niederlanden). Der meiner Meinung nach beste und günstigste Anbieter von holländischen Produkten ist http://www.hollandshop24.de

    Antworten

    1. Hi Jana, leider gilt das (naturgemäß) nur für die haltbare Variante, die nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden muss. Hollandshop24 ist ein guter Tipp. Den Internet-Laden werde ich hier auf buurtaal bei Gelegenheit mal vorstellen.

      Antworten

    2. Louis Roelofs 03-09-2012 at 22:48

      Hoppla, hat Campina sich gebessert ????? Vor Jahren kamen sie mit Vla auf dem Markt die nicht zu fr….. war.

      Antworten

  24. OK, Mädels – ich kann nicht anders, hier folgt der ultimativ-subjektive VLA-Einkaufstipp ;-)

    Einen seeeeeehr guten „Echte boerenvla“ stellt „Den Eelder“ her: Ein Familienbetrieb, der trotz Kommerzialisierung seine Wurzeln nicht vergessen hat – alleine das (echte!) Familienfoto auf der Starseite der Homepage sagt schon alles:
    http://deneelder.nl
    Habe den Betrieb mit eigenen Augen gesehen und kann sagen: Nix gelogen, keine Schummelei, aber gutes Marketing. Zu kaufen gibt´s die Molkereiprodukte (und das gute – NICHT so süße Vla!) u.a. bei AH, Coop, Eurospar, Jumbo/C1000 und diversen Käse-/Einzelhändlern, auch grenznahe, insbesondere Limburg, Groningen, Drenthe, Gelderland.

    Mein zweiter, ultimativ-subjektiver Tipp für völlig ungesüßtes und ohne künstliche Verdickungsmittel sowie Stabilisatoren hergestelltes (Bio?-)Vla wäre das von der wenig bekannten „Zuivelboerderij Coen en Heleen Wijers“. 1 Liter im Glas (Pfand) im Onlineversand (von beispielsweise http://www.vershuys.com/ – dort aber fehlerhaft im Text unter „Vla > Mertens“ präsentiert) kostet so um die 2,50.

    Weitere Tipps werden dankend angenommen – mein letzter Einkauf bestand letztes Wochenende aus einem 12er-Karton. Hält aber irgendwie nicht allzu lange, das verflixte Zeug: Eiskalt, leicht angefroren(!), an heissen Tagen echt lekker ;-)

    SKIPPER

    Antworten

  25. Oh mein geliebtes hollandse Vla! Kennengelernt hab ich es vor ca. 40 Jahren. Favorit nach wie vor Vanilla. „Friesche Vlag“ ist mein Topper, Campina geht so, die Hausmarke von AH ist gut. Gottseidank wohne ich nur etwa 100Km entfernt und fahre ziemlich oft nach Venlo. Ja, mit der Haltbarkeit ist’s so ne Sache. Doch bei mir wird’s eh nicht alt! Warum die Hersteller den deutschen Markt nicht mit Vla „erobern“ ist mir ein Rätsel. Sollten es wenigstens mal in NRW versuchen…
    Tot ziens und Grüße an alle Vla-Verückten!

    PS: Möchte in ca. 5 Jahren nach NL „auswandern“. In die Region Süd-Holland (Katwijk, Noordwijk z.B.) Kann mir da jemand Tipps geben? Bin deutscher Staatsbürger und lebe in NRW. Dank u well

    Antworten

    1. Hi Pitt, super Austauschmöglichkeiten wenn es um „Leben in den Niederlanden“ geht findest Du im Deutsch-Niederländisch-Forum.

      Antworten

  26. Hallo Alex, ich habe heute den Vla gemacht! Sehr, sehr lecker, danke für das Rezept!!

    Antworten

  27. […] ganz so schlimm, aber auch lecker: Ein Rezept für Vla. Falls der Nachbarschaftssupermarkt […]

    Antworten

  28. Schon den neuen Lidl-Prospekt gesehen? Ab oder Donnerstag gibt es niederländische Woche, es wird u. a. auch Vla im Tetrapack angeboten, in Vanille-, Schoko und Stracciatellageschmack, außerdem Kaassoufflé, Babbelaars, Poffertjes und einiges andere! ;-)

    Antworten

    1. Ha, kaassoufflé? Da muss ich mal hin ;-) Danke!

      Antworten

    2. Das Lidl-Zeug neigt sich jetzt langsam dem Ende entgegen … hatte mich eingedeckt, nachdem ich zuvor jahrelang auf Entzug war. Auf jeden Fall hat mein Vorrat von ein paar Kartons jetzt über einen Monat gehalten (und is nicht kaputt, ein Hoch auf die beste Jahreszeit!) …

      Gibt’s eigentlich den Vla beim Aldi Süd noch, von dem überall geschwärmt wird? Die meisten Beiträge in Google sind von 2006 …

      Antworten

      1. Ich habe mal auf der Facebook-Seite von buurtaal nachgefragt wegen Aldi Süd. Vielleicht hat dort jemand eine Idee.

        Antworten

  29. Kaassoufflé gibts auch ja! Graag gedaan! ;-)

    Antworten

  30. […] Nicht fehlen darf natürlich eine spezielle Variante der niederländischen Nationalnachspeise: vla. Der oranjevla wurde für diese Gelegenheit extra in Willem van Oranje vla […]

    Antworten

  31. […] und köstlich findet ihr hier: Vanillepudding – Einfach und köstlich – WDR Fernsehen VLA-Rezept: Vla – die niederländische Nationalnachspeise Liebe Grüßle Sven Begrüßung und Gruß, Groß- und Kleinschreibung und Absätze wären in […]

    Antworten

  32. […] Vorrat an Vla im Kühlschrank hat, aber dennoch süß schlemmen möchte, kann ja einfach mal dieses Rezept von Alexandra Kleijn auf Buurtaal.de. Mon-chou Torte – sooo lecker! Kalorien sollten wir bei […]

    Antworten

  33. Hi Alex und an alle Leser,

    ich habe das mit dem Vla-Import vor drei Jahren wahr gemacht und biete frischen Vla aus den Niederlanden zumindest für das Rhein-Main-Gebiet (genauer 50km um 63549 Ronneburg) an. Einmal monatlich fahre ich in die Niederlande zum Einkaufen und liefere dann aus. Ein Versand ist leider nicht möglich. Mehr unter http://www.nette-nachbarschaft.de.

    Liebe grüße
    Rainer

    Antworten

    1. Das ist gut zu wissen, Rainer. Danke für die Info!

      Antworten

  34. Ich komme aus Stuttgart und habe auch nach langer suche nirgends Vla gefunden! Habe es dann im Internet bestellt und fand es total lecker : )

    Antworten

    1. Wo genau hast Du den Vla bestellt, Judith?

      Antworten

      1. http://www.ausholland.eu/
        Dort gibt es Niederländische Spezialitäten! Hab dort auch Hagelslag bestellt

        Antworten

        1. Danke! Das werde ich mir mal anschauen.

          Antworten

  35. […] mal keinen Frühstückskuchen, sind niederländische Stroopwafels, Pfannkuchen, Krentenbollen oder der berühmte Vla nicht […]

    Antworten

  36. […] Sie tragen faszinierende Titel wie Waarom vernietigt vanillevla onze hersenen? (Warum zerstört Vanillavla unser Hirn?) oder Bestaat er een medicijn tegen de angst voor de dood? (Gibt es ein Medikament […]

    Antworten

  37. Habe eben den Campina Vla von meiner Mum mitgebracht bekommen.
    Ist zwar von campina , hat aber Maismehl etc drin.

    Jemand ihn schon probiert? Ist es der typische ?

    Hat 15g Kohlenhydrate,2,5g ew, 0,4g F / 100g

    Super Blog übrigens, jedoch fehlt mit das wichtigste Fastfood der Holländer
    -> Frikandellen/Bratrollen/frikandel

    Antworten

    1. Das ist die haltbare Variante, glaube ich. Campina ist schon ganz gut.

      Danke fürs Kompliment! De frikandel erwähne ich in meinem Pommes-und-Snackbar-Post :-)

      Antworten

      1. Habe mal die Inhaltsstoffe gegoogelt und gemodificeerd maiszetmeel scheint genmodifzierte maisstärkezu sein, was ich alles andere als gut finde . Das seltsame ist , dass auch viele andere Produkte in Holland derart deklariert werden und in Deutschland steht Auf den gleichen Produkten dann ‚modifzierte Stärke‘, was laut Wikipedia nicht von genveraenderten Pflanzen abstammt …

        Antworten

        1. Hoi Fairx, Deine Schlussfolgerung stimmt nicht. Gemodificeerd zetmeel bedeutet nicht, dass die Stärke genmodifiziert ist. Ich werde zu diesem Thema, weil es offensichtlich für Verwirrung sorgt, bald mal einen eigenen kleinen Artikel verfassen.

          Antworten

  38. Hi,
    auf meiner Homepage habe ich auch eine Vla-Seite eingerichtet und dort die Inhaltsstoffe und die Nährwertangaben von Campina Dubbel-Vla Choco-Vanille aufgelistet. Meine Übersetzung ist Maisstärke. Genmodifiziert würde ich auch ausschließen. Es sind nicht mal künstliche Aromastoffe aufgeführt. Ich war überrascht, dass die Zutaten natürlicher sind als ich das erwartet hätte. Dabei beziehe ich mich ausdrücklich auf den frischen Vla. Der haltbare ist für mich ein anderes Produkt.
    Wen es interessiert, der findet meine Ausführungen zu frischem Vla hier:
    http://www.nette-nachbarschaft.de/shop/page/50
    Liebe Grüße
    Rainer

    Antworten

    1. Eine schöne Seite, Rainer. Danke für den Link!

      Antworten

      1. Danke für das Kompliment!

        Antworten

  39. Auf meinem steht sowohl gemodificeerde maiszetmel als auch maiszetmel

    Gemodificeerd ist laut google Übersetzer ‚ genmodifziert‘ Meinen
    niederländisch Kenntnissen zu Folge bedeutet es aber nur modifiziert , die Niederländer hängen ja oft das ‚ge‘ vorne an.

    Wie unterscheide ich haltbarem von nicht haltbarem Vla?

    Die Nährwerte sind ja ziemlich ähnlich

    Antworten

    1. Google Translate ist generell mit Vorsicht zu genießen, aber wenn ich gemodificeerd maiszetmeel (achte auf die richtige Schreibweise) eingebe bekomme ich „modifizierte Maisstärke“ als Ergebnis, und das ist auch richtig so. Gemodificeerd heißt einfach nur „geändert“.

      Houdbare vla kann man außerhalb des Kühlschranks aufbewahren. Genauso wie Rainer hier oben sehe ich das als ein anderes Produkt.

      Antworten

  40. Uuu, lekker… muss ich doch gleich mal ausprobieren. Die Schweiz liegt noch etwas weiter vom echten lekkere, hollandse vla weg….

    Antworten

    1. Es lohnt sich :-)

      Antworten

  41. Johan Romijn (johan 72) 28-05-2014 at 22:01

    Hallo Alexandra,

    Zojuist voor het eerst op je website gekeken, ik ben er stil van, geweldig wat heb je daar een pak werk in zitten, ik weet zeker dat ik hier nog vaak zal kijken, zo duidelijk heb ik nog nooit duits/nederlands en andersom verklaard gezien.
    Bedank en ga zo door.
    Mijn wens: laat iedereen die een beetje interesse in de duitse taal heeft, hier verplicht regelmatig naar kijken

    groet

    Johan

    Antworten

    1. Hallo Johan, dank je wel voor het compliment! Ik ben blij dat je buurtaal nuttig vindt. Er zit inderdaad een hele hoop tijd (en Leidenschaft) in. Laat je het me weten als je informatie over een specifiek onderwerp zoekt? Dan kan ik daar misschien een bijdrage over schrijven.

      Hartelijke groet,
      Alexandra

      Antworten

  42. Hallo, haben sie auch ein schokoladenvlarezept? Würde mich freuen, danke im Vorraus.

    Antworten

    1. Für Schokoladenvla würde ich einfach etwas Kakaopulver hinzufügen. 40 bis 50 Gramm sollten reichen.

      Antworten

      1. Sowas in der Art dachte ich mir schon wollt aber den ersten Versuch nicht verwenden

        Antworten

        1. Kannst Du Niederländisch (lesen)? Hier habe ich noch ein Rezept für Schokovla gefunden. Lässt Du mich wissen, ob es geklappt hat?

          Antworten

  43. Mmmmmhhhh..klingt jedenfalls sehr lecker. Morgen wird dann mal mein erstes Schoko-Experiment sein!

    Antworten

  44. Hi,

    Hab gestern das Rezept ausprobiert, ich bin begeistert und überrascht, wie einfach es geht. Sehr lecker :)

    Besten Dank!

    Antworten

    1. Schön – das freut mich, Maxi und Schubi!

      Antworten

  45. Vielen Dank für das Rezept, mir hat der wirklich viel besser geschmeckt als der in den Niederlanden käuflich erworbene. Kein Wunder bei den „gruseligen“ Zutaten, wie gentechnisch verändertes Maismehl, Aroma, Farbstoffen und Verdickungsmittel Carrageen.

    Antworten

    1. Ich korrigiere mich: nicht genmodifiziert, sondern nur modifizierte Stärke, was das Gesamtbild nicht positiver gestaltet ;-)

      Antworten

    2. Interessant, Du bist nicht die erste, die gemodificeerd (zetmeel) als

      genmodifiziert liest …

      Vielleicht schreibe ich mal einen Kurzbeitrag zu diesem Thema :-)

      Antworten

      1. Liegt vielleicht daran, dass das Auge da unbewusst ein „n“ zwischenschmuggelt? Aber über einen Kurzbeitrag würde ich freuen!

        Antworten

  46. […] muss doch besser gehen. Hier wurde ich dann fündig. Karin, meiner Mitstreiterin beim wöchentlichen Conversation Course, habe […]

    Antworten

  47. Ernst Albers-Buttstädt 16-10-2014 at 17:56

    An die Fans holländischer Lebensmittel.

    Ich habe eine zeitlang in den Niederlanden gewohnt und bin seitdem ein großer Freund der dortigen Lebensmittel. „Abhängig“ bin ich seitdem vom Vla, der „Gelderse Rookworst“ (von HEMA!) u.v.a.
    Zum Glück habe ich einen sehr gut sortierten und zuverlässigen Versender fast aller Leckereien, auch für gekühlte Waren.Zu finden im Internet unter „Aus Holland“.

    Freundliche Grüße von Ernst

    Antworten

    1. Danke für den Tipp Ernst! Ich werde mir den Aus-Holland-Shop“ mal anschauen.

      Antworten

  48. […] abgewandelt von Ulrike Westphal nach: Buurtaal.de […]

    Antworten

  49. […] “nach der anderen Seite”, um die Niederlande zu besuchen und kleine Einkäufe zu machen. Mit Vla, Zigaretten und Kaffee im Gepäck sind sie dann eben in den Niederlanden […]

    Antworten

  50. Also: Richtigen Vla kann man nur in den Niederlanden kaufen! Wie Ale nur in Großbritannien oder Dresdner Stollen in Sachsen.
    Auf der Rückfahrt von meiner Urlaubsreise aus England musste ich erst mal in Eindhoven einen Supermarkt stürmen, um meine Familie mit lecker Vla zu versorgen. Habe gleich mal 20 Packungen gekauft
    G.

    Antworten

    1. 20 Packungen? Ihr seid wahre Großverbraucher ;-)

      Antworten

  51. […] erlebte de flessenlikker jedoch in der Prä-Tetrapak-Ära. Als die niederländischen Leibspeisen vla und Joghurt noch in Glasflaschen verkauft wurden, ließen sich mit der runden Seite auch die […]

    Antworten

  52. Felix Manocha 23-12-2015 at 23:47

    Ich studiere Deutsch und ich finde Ihr Blog toll!
    Ich komme aus England und studiere seit fast fünf Jahren die Sprache – ich kann die Mehrheit des Texts verstehen, aber ich habe auch ein paar nützliche neue Wörter gelernt. Danke!

    Antworten

    1. Hallo Felix, das freut mich! Herzlich willkommen hier auf buurtaal.

      Antworten

  53. Uwe Schubert 03-01-2016 at 14:15

    Schön, dass ich diese Seite gefunden habe.
    Hab mir gleich mal das Rezept vom Vla kopiert, bin nämlich bei vielen Lebensmitteln echter NL-Fan.
    Wenn ich in Holland in einem Supermarkt war, bin ich immer mit gut gefülltem Kofferraum nach Hause gefahren ;-)
    Doch allein zum shoppen leider zu weit…

    Antworten

    1. Hi Uwe, hartelijk welkom hier!

      Viel Spaß mit dem Vla. Selbstgemacht schmeckt er schon anders als gekauft – aber lekker ist er auf jeden Fall :)

      Antworten

  54. Brigitte Roessel 09-01-2016 at 18:26

    hallo Alex,

    bin über die Sehnsucht nach echtem vla in deinen blog gestolpert. und lese und lese und lese und denke an die vielen Jahre, die ich in den siebzigern in Den Haag Ferien bei meinem Onkel gemacht habe. Ich habe die Sprache noch im Ohr und bin hier an der dänischen Grenze doch weit weg. Vla gab es fast jeden Abend, am liebsten habe ich Vla und (flüssigen) Joghurt nebeneinander in die Schüssel – das sah schön aus und das Süsse und Saure hat so gut zusammengepasst. Ich bin auch immer auf die großen Märkte – da gab es exotische Früchte und Gemüse, die es hier erst seit ein paar Jahren zu kaufen gibt. Hab die Holländer als sehr freundlich und tolerant und ein bisschen neugierig in Erinnerung. Danke fürs Erinnern – es ist ein wirklich schöner Blog mit vielen Facetten

    Dag Brigitte

    in meinen koffern waren immer coek in allen Variationen – hier gabs ja nur trockenen ohne was und mal mit Kandis.

    Antworten

    1. Hoi Brigitte, schön, dass Du hergefunden hast :-)

      Das sind schöne Erinnerungen!

      Antworten

  55. Hallo Alex!

    Het was smakelijk! Zo lekker vla, als in Nederland van AH.
    Vanille-Vla habe ich nach Deinem Rezept zum erstenmal selbst gemacht mit Erfolg. Am 2. Tag war es noch leckerer. Ich habe als Alternative dann gezuckerte Cranberries mit -saft untergemischt. Vanille-Vla mit kleingeschnittenen Früchten vermischt ist eine herrlich frische Variante, wie z.B. im Herbst mit stoofperen.

    Bedankt en tot ziens
    Gabi

    Antworten

    1. Stoofpeertjes – wat een goed idee!

      Antworten

  56. […] niederländischen vlaai sollte man nicht mit der Nationalnachspeise vla verwechseln. Vlaai kommt ursprünglich aus der Provinz Limburg. Es ist ein Kuchen aus einem […]

    Antworten

  57. Martin Hofer 13-02-2016 at 05:19

    Wie oft kann ich die Vanilleschote wieder verwenden ? Oder muss ich sie aufschneiden und nur den heraus gekratzten Inhalt in die Milch geben ?

    Antworten

  58. Da meine Heimat das unmittelbare Grenzgebiet zu Limburg ist und ein Teil meiner Familie auch limburgisch ist, bin ich von klein auf auch mit niederländischen Lebensmitteln buchstäblich groß (und auch etwas rund) geworden. Viele dieser Dinge (z. B. Reisfladen, Hagelslag, Rinse Appelstroop) kaufe ich heute immer noch: allein schon deshalb, weil ich dann immer meine wunderbare, aus Limburg stammende Oma wieder vor mir sehe.

    Zu diesen Dingen gehört natürlich auch Vla. Den hier in Deutschland erhältlichen Sorten kann ich nicht viel abgewinnen, sie sind mir vor allem zu süß. Genau wie mein Vorredner „Skipper“ kann ich hier aber den Vla von den Eelder aus Gelderland wärmstens empfehlen. Sie bieten die zwei gängigen Sorten an: Vanillevla in der 1 Liter Packung und Chocoladevla in einer etwas kleineren Packung. Der Vanillevla z. B. unterscheidet sich von anderen Sorten (wie Campina) dadurch, daß er eben nicht so künstlich und knallig nach Vanille schmeckt – eben weil keine künstlichen Aromen hinzugefügt sind. Dafür enthält er echte Vanillepartikel. Ebenso hat dieser Vla nicht die übliche aufdringliche Süße.
    Den Eelder ist zudem noch ein tatsächlich existierender familiengeführter Bauernhof (auch wenn es fast zu schön klingt um wahr zu sein) und nicht irgendein Nahrungsmittelriese wie Nestle. Sehr empfehlenswert sind auch die weiteren Produkte wie „Karnemelk“ (Buttermilch) und Yoghurt. Erhältlich sind deren Produkte in diversen Supermärkten im Süden der Niederlande, z. B. beim Jan Linders oder Jumbo.
    http://deneelder.nl/

    Antworten

    1. Vielen Dank für den Tipp, Boetie. Den Eelder kannte ich noch nicht. Werde bei meinem nächsten Niederlandebesuch mal Ausschau danach halten.

      PS: Meinst Du mit „Reisfladen“ rijstevlaai (also Kuchen)?

      Antworten

      1. Alex, ja genau, ich meinte rijstevlaai. Es gibt ihn ja in Limburg, und natürlich vor allem in Aachen und dem dortigen deutsch-belgischen Grenzgebiet, dort dementsprechend auch in 2 Versionen: Aachener Reisfladen und Belgischer Reisfladen. Der Aachener hat oben die Eischaumschicht und der Belgische eine etwas festere, dünne Teigschicht. Für die Aachener Gegend gilt er neben den Printen als DAS typische Gebäck.

        In Limburg ist durchweg der Teiganteil etwas größer. Ich finde ihn zudem in Limburg besser gewürzt – was aber vielleicht auch an meiner pro-limburgischen Voreingenommenheit liegt :-).

        Unlängst war ich auf einer Beerdigung einer Tante, die zwar aus Limburg stammte, aber ihre letzten Jahre in Gelderland verbracht hatte. Auf Wunsch der Familie hatte das Café in Nimwegen zum Beerdigungskaffee auch rijstevlaai serviert. Eine Limburger Cousine sah voller Mißbilligung auf die in der Tat etwas schlanken Vlaaistücke und flüsterte mir mit verschwörerischer Miene zu: „Das geht hier schon los mit den Holländern! In Limburg sind die mindestens doppelt so groß!“.

        Und dann gab es zu allem Überfluß in dem Café auch keinen Els…

        Antworten

        1. Limburg ist in der Tat etwas „bourgondischer“ eingestellt als viele andere Teile der Niederlande ;-)

          Antworten

  59. Eierlikör dazu, ist auch lekker. Habe das mal mit meinem Facebook-Blog verlinkt.

    Antworten

  60. Habe hier schon einmal nachstehendes gefragt und leider von Niemandem eine Antwort erhalten (heul !): Wie oft kann ich die Vanilleschote wieder verwenden ? Oder muss ich sie aufschneiden und nur den heraus gekratzten Inhalt in die Milch geben ?

    Danke, falls mir hier jemand helfen kann.

    Antworten

    1. Hallo,
      der Geschmack kommt vom Mark der Vanilleschote. Also aufschneiden und am Besten das Mark heraus kratzen.
      Zum Aromatisieren von Zucker kann man die Schote auch ganz in ein verschlossenes Gefäß mit Zucker legen.

      Antworten

      1. Das Aromatisieren ist ein guter Tipp, Uwe – danke!

        Und ja: Die Schote sollte man aufschneiden und das Mark etwas herauskratzen. Die Schote selbst kann man dann noch während der Zubereitung mitziehen lassen.

        Antworten

  61. suche seit gestern Abend nach einem leckeren aber doch nicht allzu fülligen Rezept für ein Dessert für unsere Silvesterparty heut abend und glaub ich bin bei dir fündig geworden. Ich hoff nur dass ich das so hinbekomme wie auf dem Foto. Wird nicht leicht werden denk ich mal :-) !!! Na ja so entdeckt man ja doch noch die besten Blogs im alten Jahr! Komme sicher nächstes Jahr öfters vorbei :-) Vielen Dank an dich und „Dr Zufall“ und das BESTE für dich und deine Familie im neuen Jahr 2017 !!! LG, :-)

    Antworten

    1. Freut mich, dass du den Vla machen willst, Anna. Es ist im Prinzip nicht schwierig – du musst nur gut rühren …

      Auch für dich alles Gute für 2017 :)

      Antworten

  62. Ralf-Dieter 12-06-2017 at 17:46

    Danke, auch wieder so ein Falscher Freund“Dat Klopt/Es klopt“

    Danke für den Hinweis und ob es was stimmt oder nicht kann die Future-Wissenschaft nie beantworten, nur berechnen mit Daten die sie besitzen, alles geht ins Mythos und bei Kunst ist noch variabler, das geht zu sehr ins philosophische rein!

    Antworten