Zum Inhalt springen

Niederländische Spezialitäten: rookworst

Last updated on 16-01-2024

So wie Deutschland seine Bratwurst hat, haben die Niederlande ihre rookworst. Okay, der Vergleich hinkt etwas, denn die Bratwurst in all ihren Varianten hat es auch international zum Symbol schlechthin für die deutsche Küche geschafft. Die niederländische rookworst ist in der Welt deutlich weniger berühmt.

Aber was ist denn diese rookworst genau für eine Wurst?

Rookworst ruikt naar rook – rookworst riecht nach Rauch

(Schall und) Rauch

Rook ist das niederländische Wort für Rauch. Die rookworst ist also eine traditionell geräucherte Wurst. Oder zumindest ist sie das, wenn sie nicht aus der Fabrik kommt. Im letzteren Fall stammt der Rauchgeschmack von Raucharomen.

Die geräucherte rookworst findet man zum Beispiel in ambachtelijke slagerijen, die ihre Produkte noch nach alter Tradition herstellen. Hier räuchern die Metzger:innen noch selbst in eigener Räucherkammer, mit Buchen- und Eichenspänen. Noch vor gut hundert Jahren räucherten wohl viele Bauern selbst ihre Schlachtreste im Kamin zu rookworsten.

niederländische rookworst aus dem Hema-Kaufhaus

Schweine- und/oder Rindfleisch

Rookworst wird traditionell aus gemahlenem Schweine- oder auch Rindfleisch hergestellt – oder aus einer Kombination davon. Dazu kommen Salz und Gewürze. Die Mischung wird in einen Naturdarm gefüllt, leicht getrocknet, und dann geräuchert. Durch das Räuchern bekommt die Wurst ihren charakteristischen Geschmack und ihre goldbraune Farbe.

(Die rookworst auf dem Bild hier ist aus dem Hema-Kaufhaus. Sie dürfte noch nie eine Räucherkammer von innen gesehen haben.)

Die rookworst ist bekannt für ihren herzhaften, leicht rauchigen Geschmack.

Rookworst zu Stamppot – klassische Kombinationen

In den Niederlanden ist die rookworst die fast obligatorische Beigabe zum stamppot, einem Gericht aus gestampften Kartoffeln, gemischt mit verschiedenen Gemüsesorten wie Endiviensalat, Grünkohl, Sauerkraut oder Möhren. Die Kombination, besonders beliebt in den kalten Wintermonaten, ist die perfekte Mischung aus der herzhaften, saftig-salziger Wurst und dem Wintergemüse.

Sehr beliebt ist sie übrigens auch aus und auf der Hand, in einem weißen puntje, wie man die weichen, weißen länglichen Brötchen in den Niederlanden nennt.

Im Kommen: die fleischlose Wurst

Rookworst sieht man seit einiger Zeit auch immer mehr in einer vegetarischen Variante, die inzwischen durchaus im Geschmack und Konsistenz mit dem Original mithalten kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert