Niederländische Babys heißen Sophie und Sem

Zuletzt aktualisiert am 1. Januar 2013

Sophie und Sem waren 2010 in den Niederlanden die populärsten Vornamen für Neugeborene. Der Name Sophie kehrt damit an die Spitzenposition bei den Mädchen zurück, nachdem er 2009 Emma den Vortritt lassen musste. Sem löst bei den Jungen Daan ab – die Nummer eins von 2009. Das ebenfalls sehr beliebte Lucas schaffte es auf Platz zwei.

Baby

Top-10 der niederländischen Vornamen 2010

Mädchen Jungen
Sophie Sem
Julia Lucas
Emma Milan
Lotte Daan
Eva Jayden
Lisa Tim
Lieke Levi
Sanne Thomas
Noa Thijs
Anna Jesse

Aufschluss über niederländische Vornamen und ihre Verbreitung gibt auch die Vornamendatenbank des Meertens Instituut.


Verpasse keinen Artikel – Alle neuen Beiträge bequem per E-Mail erhalten.

Vielleicht auch interessant:

Geschrieben von alex

Ursprünglich komme ich aus den Niederlanden, seit 1997 ist Deutschland meine Wahlheimat. Hier im Blog findest Du mehr als 350 Artikel über die Unterschiede zwischen der deutschen und der niederländischen Sprache und Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Sem – das ist ja kurios… Also wirklich wie der biblische Sem? Und weia, Milan, Daan und Jayden. :-D Die Mädchen haben da ein etwas besseres Los. ;-)

    Antworten

    1. Ja, in der Tat wie der biblische Sem. Was Milan und vor allem Jayden angeht bin ich übrigens ganz deiner Meinung. Meine Kinder würden nicht so heißen …

      Antworten

  2. Is er ook een Duitse shortlist voor kindernamen ?

    Antworten

    1. http://www.beliebte-vornamen.de/jahrgang/j2010

      (Und der Rest der Site – sie ist sehr umfangreich – ist auch interessant!)

      Antworten

      1. Witzig, ich hatte die Site gerade auch entdeckt – ist tatsächlich eine wahre Fundgrube für alles was mit Vornamen zu tun hat!

        Antworten

  3. Daan ist ja ein recht klassischer Name, die anderen Jungsnamem sind allerdings recht kurios, vor allem, daß es Sem auf Platz 1 schafft.
    Bei den Mädels der gleiche Einheitsbrei wie bei der deutschen Liste, lauter Lall-Namen.

    Antworten

    1. Sem steht in den Niederlanden seit fünf Jahren in der Top-10 bei den Jungs. Auch 2006 stand der Name schon mal an erster Stelle. Ich kannte in den Achtzigern einen „Sem“. Da war der Name noch selten.
      Kurze stoere Namen sind „in“ ….

      Antworten

  4. Ein interessantes Thema – man kann am Vornamen immer den Zeitgeist erkennen.

    Heerscharen von Kevins können davon berichten :-)

    Wir hatten bei unseren Mädels drauf geachtet, dass sowohl der deutsche als auch der spanische Familienzweig damit umgehen können. Ergebnisse: Mara Sophie und Lia Catharina. Beifallsstürme werden huldvoll entgegengenommen! :-))

    Antworten

    1. Wenn man sich in mehr als einem Sprach- und Kulturgebiet bewegt sollte man in der Tat gut darauf achten, dass ein Name in beiden Ländern passt. So würde ich meine Töchter in England keinesfalls Joke nennen (besonders beliebt in NL in den Fünzigern und Sechzigern) …

      Mit deiner Mara Sophie liegst Du in den Niederlanden voll im Trend ;-)

      Antworten

  5. […] Insgesamt waren im Jahr 2010 Sem und Sophie die beliebtesten Babynamen in den Niederlanden. […]

    Antworten

  6. […] den Niederlanden rangieren derzeit Sophie und Sem ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Babynamen. In Deutschland ist Sophie/Sofie für neugeborene […]

    Antworten

  7. Mein Sohn ist 1993 geboren. Wir haben ihn Sem-Dierc getauft. Lange Jahre war er nicht sehr erfreut über seinen Namen. Die meisten kannten den Namen Sem nicht und er wurde immer als Sam angesprochen. Als wir aber vor 4 Jahren in Holland Urlaub gemacht haben, sah er, dass Sem ein sehr beliebter Name ist. Es gab sogar alle möglichen Produkte mit diesem Namen, weil er so geläufig ist. Natürlich haben wir den Schlüsselanhänger mit seinem Namen gekauft. Jetzt geht er ganz anders mit seinem Namen um. Bloß weil dieser in Deutschland unüblich ist, ist er doch in den Niederlanden und vielleicht auch wo anders ganz geläufig. Ich glaube er kann mit dieser Variante ganz gut leben.

    Antworten

    1. Da wart Ihr 1993 in Deutschland die Trendsetter für Sem :-)
      Schön zu hören, dass Dein Sohn inzwischen ganz zufrieden ist mit seinem Namen!

      Antworten

  8. […] auch Emma führten bereits 2009 die Rangliste der populärsten Babynamen an. 2010 wurden sie von Sem und Sophie überholt. Sem steht bei den Jungs nun auf Platz zwei und auch Sophie konnte sich in der Top-3 […]

    Antworten