Lesetipp: Fluter

Bundeszentrale für politische Bildung. Der Name dieses Instituts klingt nicht gerade nach Spaß und Unterhaltung. Dass man sich täuschen kann beweist die Zeitschrift Fluter [ … ]

Zuletzt aktualisiert am 24. September 2017

Zeitschrift Fluter Bundeszentrale für politische Bildung. Der Name dieses Instituts klingt nicht gerade nach Spaß und Unterhaltung. Dass man sich täuschen kann beweist die Zeitschrift Fluter, die die BPB bereits seit mehr als 10 Jahren herausgibt.

Einblick in das Leben in Deutschland

Eigentlich ist der Fluter als Jugendmagazin gedacht. Die Artikel sollen die junge Zielgruppe – insbesondere Erstwähler – an vielfältige gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Themen heranführen. Die bunte Mischung eignet sich aber hervorragend für alle, die einen Einblick in das Leben in Deutschland erhalten wollen.

Wechselnde Themen

Jedes Heft hat einen Themenschwerpunkt. Das kann Arbeit sein oder Familie, Geld, Internet, Sprache, Recht und Protest, aber auch Nazis oder Drogen. Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich aus verschiedensten Perspektiven mit Europa.

Viermal im Jahr

Die gedruckte Ausgabe des Fluters erscheint vierteljährlich und ist kostenlos im Abonnement erhältlich. Das gilt auch für Leser aus den Niederlanden, wie meine telefonische Nachfrage beim Aboservice ergab. Wer es lieber digital mag, kann auf die Online-Version zurückgreifen. Diese wird in regelmäßigen Abständen mit neuen Inhalten gefüttert.


Verpasse keinen Artikel – Alle neuen Beiträge bequem per E-Mail erhalten.

Vielleicht auch interessant:

Geschrieben von alex

Ursprünglich komme ich aus den Niederlanden, seit 1997 ist Deutschland meine Wahlheimat. Hier im Blog findest Du fast 400 Artikel über die Unterschiede zwischen der deutschen und der niederländischen Sprache und Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Huhu, Alex, willkommen in der Saure-Gurken-Zeit (en een dikke knuffel, zoentje links/rechts/links). Da ist ein bißchen Abwechslung (in Form Deines neuen Artikels) doch immer willkommen.

    Habe gerade mal in den Fluter hineingeschaut. Erster Eindruck: Sicher, man macht auch dort Zugeständnisse an den Mainstream, nimmt aber auch mal kritische Positionen ein. Daß man sich lobend über die Isländer äußert, die ja die Bankster haben absaufen lassen und die isländische Krone wieder eingeführt haben, ist schon recht sympathisch. Solche Positionen wird man im frei verkäuflichen Stern-/Spiegel-/Focus-Klopapier nicht finden. Ich werde noch mal gründlicher in den Fluter reinschauen.

    Und was hat es mit den anderen Publikationen auf dem Bildchen auf sich? Gibt es ein niederländisches Gegenstück zum Fluter?

    Antworten

  2. Hi Patricia, die niederländischen Zeitschriften auf dem Bild sind zwar auch alle interessant, aber nicht kostenlos. Vielleicht stelle ich sie hier bei Gelegenheit mal vor, entweder einzeln oder in einem Sammelblogpost.

    Ein niederländisches Pendant zum Fluter kenne ich leider nicht.

    Antworten

  3. Zum Thema Zeitschriften fällt mir noch ein Tipp ein für alle, die fest oder manchmal in Köln sind:

    Mitten im Herzen Kölns, nur eine Fußminute vom Ostrand des Neumarkts entfernt (es gibt auch einen unscheinbaren entsprechend ausgeschilderten Ausgang in der U-Bahn-Passage Neumarkt) steht an der Cäcilienstraße 46 das Belgische Haus (Belgisch Huis), und dort kann man sich eine Vielzahl niederländisch- und französischsprachiger Zeitschriften anschauen und sie erwerben. (Ich hoffe das hat sich nicht geändert, denn ich war schon jahrelang nicht mehr da. Andererseits bin ich sehr zuversichtlich, dass das Kulturinstitut nicht plötzlich auf diese sehr schöne Einrichtung verzichtet.)

    Antworten

  4. Interessant!
    Ich bin immer wieder verwundert und überrascht was Alex alles über Deutschland weiß und herausfindet, denn vieles ist mir unbekannt, Fluter auch. Eigentlich interessiere ich mich nicht für Politik (deswegen würde ich wahrscheinlich nie auf der Seite surfen) und trotzdem habe ich mir eine Ausgabe gerade bestellt. Vielen Dank für den Tipp Alex :-)

    Und Danke an Charlie, denn das Belgische Huis kannte ich noch nicht. Ich wohne zwar nicht direkt in Köln, aber nebenan ;-) Da ich eh gleich noch shoppen gehen muss, werde ich das Haus mal aufsuchen und schauen, was es für niederländische Zeitschriften gibt.

    Antworten

    1. Schön dass Du etwas Neues entdecken konntest, Christian!

      Antworten

  5. Danke für den tollen Tipp :-)

    Antworten

    1. Gern geschehen :-)

      Antworten

  6. Ja, Alex, der Fluter ist wirklich eine gutgemachte Zeitschrift, da gebe ich dir völlig recht. Ich lese ihn jetzt seit ca. einem halben Jahr und finde jedesmal viele interessante Artikel, auch wenn die Themen nicht immer auf den ersten Blick meine sind. Ich habe auch versucht ihn meiner 14jährigen Tochter schmackhaft zu machen, leider ist in dem Alter das Interesse an politischer Bildung nicht wirklich vorhanden…

    Antworten

  7. Hi Alex!
    Das ist ja lustig – habe Fluter auch vor ein paar Wochen erst entdeckt und gleich das Abo bestellt. :-)

    Schöner Tipp von Dir.

    LG
    Francisco

    Antworten

  8. Guter Tipp, die Zeitschrift ist wirklich prima. Sehr empfehlenswert übrigens auch das übrige Programm der Bundeszentrale f. politische Bildung. Da gibt auch hervorragende Länderinformationen zu vielen Staaten der Erde.

    Viele Grüße,
    Martin Janik

    Antworten