Kommentieren auf buurtaal

Deine Meinung interessiert mich

Ich freue mich immer über nettes, interessantes, vertiefendes aber auch kritisches Feedback in Form von Kommentaren zu den Blogbeiträgen. Wer hier zum ersten Mal kommentiert, landet mit seinem Kommentar in der Moderationswarteschlange, wo ich den Text vor der Veröffentlichung prüfe. Das hilft gegen Spammer und sogenannte Trolle, mit denen ich – wie jeder Blogbetreiber – leider immer mal zu tun habe.

Füller

Ist der Erstkommentar einmal genehmigt, werden unter der gleichen E-Mail-Adresse abgeschickte Folgekommentare sofort und ohne weitere Prüfung veröffentlicht. In der Praxis hat sich dieses Verfahren für buurtaal gut bewährt.

Absender

Bitte beachte, dass Du Teilnahme an der Diskussion zwar einen Phantasienamen oder ein Pseudonym nutzen kannst, trotzdem aber eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich ist. Diese wird nicht veröffentlicht und ist nur für mich als Blogbetreiberin sichtbar.

Bedenke auch, dass Kommentare genauso wie Blogartikel im Prinzip für alle Internetnutzer sicht- und auffindbar sind.

Netiquette

Für grob unsachliche, das Thema verfehlende, beleidigende, rassistische oder anderweitig diskriminierende sowie Gewalt verherrlichende Äußerungen ist mein Blog nicht der richtige Ort. Das sollte eigentlich selbstverständlich sein. Wenn trotzdem mal ein solcher Kommentar „durchrutscht“, wird er von mir unverzüglich entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.