Wie soll das Kind heißen?

Namensgebung: Kurze und knackige Vornamen liegen in den Niederlanden derzeit voll im Trend. Niederländische Babys heißen derzeit bevorzugt Daan oder Emma. Die Erstplatzierten vom letzten Jahr, Sem und Sophie, bleiben in der Top-3. [ … ]

Zuletzt aktualisiert am 4. Januar 2013

Führungswechsel: Nach einem Jahr sind Daan und Emma zurück an der Spitze der beliebtesten niederländischen Kindernamen.

Der meistvergebene niederländische Jungenname 2011 ist Daan, bei den Mädchen steht Emma an der Spitze. Dies ermittelten die Statistiker des niederländischen Sozialversicherungsträgers, der Sociale Verzekeringsbank. Das Institut führt über die Namen aller Neugeborenen Buch.

Beliebte niederländische Vornamen 2011

Sowohl Daan als auch Emma führten bereits 2009 die Rangliste der populärsten Babynamen an. 2010 wurden sie von Sem und Sophie überholt. Sem steht bei den Jungs nun auf Platz zwei und auch Sophie konnte sich in der Top-3 behaupten.

Kurz und knapp

Insgesamt zeigten niederländische Eltern unverändert eine deutliche Vorliebe für kurze, bodenständige, oft einsilbige Vornamen für ihren Nachwuchs. Dieser Trend findet sich auch in Deutschland wieder. Hier sind es derzeit Mia und Ben, die auf den ersten Plätzen rangieren. Im letzten Jahr waren es Max (Maximilian) und Sophie/Sofie.

Top-10 der niederländischen Vornamen 2011

Mädchen Jungen
Emma Daan
Julia Sem
Sophie Milan
Lotte Levi
Isa Luuk
Lisa Lucas
Saar Jayden
Lieke Thomas
Eva Stijn
Anna Jesse

Quelle: Sociale Verzekeringsbank

Vielleicht auch interessant:

Geschrieben von alex

Ursprünglich komme ich aus den Niederlanden, seit 1997 ist Deutschland meine Wahlheimat. Hier im Blog findest Du mehr als 400 Artikel über die Unterschiede zwischen der deutschen und der niederländischen Sprache und Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Dus, als ik eens eigene kinderen zou hebben, krijgen ze ook nederlandse voornamen. Ik vind de nederlandse namen heel mooi.
    Toen ik een klein meisje was, had ik ook 2 vriendinnen (zussen) met nederlandse namen. Marieke en Anneke. Dat vond ik heel leuk!

    Antworten

    1. Kamen die Mädchen auch aus den Niederlanden, oder hatten sie nur niederländische Namen?

      Antworten

  2. Der Vater war bzw. ist Niederländer. – und ich fand schon als Kind seinen Dialekt schön ;D

    Antworten

    1. Meinst Du den Dialekt, in dem er sprach oder seinen Akzent? ;-)

      Antworten

  3. Sorry, meinte natürlich seinen Akzent :-))

    Antworten

  4. Beruflich bedingt habe ich auch immer mal wieder mit Geburten zu tun. Lustigerweise hatte ich bisher nur eine Jungengeburt :-D Allerdings ist mir aufgefallen, dass ein starker Trend zu „Isabella“ geht, fast jedes zweite Kind wurde so genannt. Ich fand es schon sehr auffällig, der Name gefällt mir persönlich aber wirklich sehr gut!
    Bei den Jungs war es mehr die Richtung „Bram“, „Leon“ und „Jos“. Vielleicht gibt es ja auch noch regionale Unterschiede. Im friesischen Raum gibt es sicherlich auch noch typisch friesische Namen.

    Antworten

  5. Er zijn vast en zeker verschillen per regio, en ook per achtergrond.

    Één of twee jaar geleden werden er in de kerk waartoe ik behoor in korte tijd drie of vier meisjes geboren die Eva werden genoemd.
    Afgelopen week is daar een Evi bijgekomen.

    ( ik hoor bij een kerk waar per jaar 20-30 kinderen worden geboren).

    Antworten

  6. @Christian @Trijntje Witzig, wie manche Namen in bestimmten Gegenden plötzlich so geballt vorkommen.

    Antworten

  7. Hier in Ostfriesland veel bekende nederlandse namen of moet ik zeggen ostfriesische namen: Antje, Klaas, Dirk, Piet, Jan, Zwaantje … Ook de achternamen: Jansen, Gerdes, de Beer en hahahaha … ik kwam de Mahlermeister ook nog tegen, die heet Tietje

    Antworten

    1. Tietje sollte man in den Niederlanden besser nicht heißen …

      Antworten

      1. Wieso, was heißt denn das (mal abgesehen davon, daß sich das kaum einer raussuchen kann)?

        Antworten

          1. Ach du liebe Zeit. Nein, das ist wirklich nicht unbedingt ein empfehlenswerter Name.
            Übrigens gibt es in den Niederlanden eine Kinderbekleidungs-Firma namens „van den Broek“. Das muß ja dann wohl so etwas Ähnliches wie „von der Hose“ heißen. Wäre doch ein schöner Gegensatz zum „Tietje“ ;-).

            Antworten

            1. Van den Broek mag für deutsche Ohren komisch klingen. In den Niederlanden ist es jedoch ein sehr häufig vorkommender Name.

              Antworten

              1. Van den Broek is inderdaad een normale achternaam.
                Misschien omdat Broek in sommige delen van het land een aanduiding was/is voor een moerassig gebied. Daardoor komt Broek ook voor in aardrijkskundige namen zoals Broek op Waterland.

                Volgens Wikipedia is dit verwant met het Duitse Bruch, en het Engelse brook.

                Antworten

                1. En zo is er ook een zanger Hans Westbroek. Westbroek is een plaatsnaam.

                  Antworten

                2. Das stimmt: broek heißt nicht nur „Hose“ sondern bedeutete zumindest früher auch „niedrig gelegenes, sumpfiges Land“. In dieser Bedeutung kannte man es auch im Althochdeutschen, Friesischen und Altenglischen.

                  Antworten

                  1. „Bruch“ ist hier in Westfalen das Wort für ein sumpfiges Gebiet, bzw. einen Bereich, der ab und zu überschwemmt wird. Im Ruhrgebiet gab es vor der Industrialisierung viele „Bruchwälder“ und „Bruchlandschaften“.

                    Antworten

                    1. Gut zu wissen Jesse – danke!

    2. Zwaantje, een naam die voorkwam bij mijn voorouders.

      Antworten

      1. Hier in (Nord-)Deutschland findet man die Variante Swantje.

        Antworten

  8. Dann ist Riebroek wahrscheinlich auch irgendeine Form vom Sumpf, oder? Mein Kollege konnte mir nicht sagen, was sein Name bedeutet.

    Antworten

    1. Ich könnte mir vorstellen, dass es von rietbroek („Sumpfland mit Reet“) kommt.

      Antworten

    2. Een betekenis kan ik met googelen ook niet vinden.
      Ik vind dat er een kerkdorp Oirlo is dat deel uitmaakt van de gemeente Venray, een gemeente in Limburg, en daar hoorde een boerderij Riebroek bij. Op een andere website die betekenissen geeft van achternamen staat dat de betekenis van de naam niet bekend is.
      Volgens een andere website komt het misschien van Rietbroek, en dan denk ik, als leek: misschien betekent het zo iets als rietbeek, of rietmoeras.

      Antworten

  9. Wow, sehr interessant das ganze Thema, auch wenn wir etwas von den Vornamen abgekommen sind. Aber vielen Dank für die Vorschläge. Mein Kollege wird Augen machen, er meldet sich am Telefon nämlich gerne als „met RieHose“
    :-))

    Antworten

    1. Schön, dass wir zur Aufklärung beitragen konnten ;-)

      Antworten

  10. Daan – een leuke, sterke naam! De mannelijke hoofdpersoon uit mij lievelings zuidafrikaanse keukenmeidenroman heet zo … ;-)

    Antworten

    1. Hoe heet dat boek, als ik vragen mag?

      Antworten

      1. „As die sweep klap“-Trilogie van Sarah du Pisanie.

        Antworten

          1. Dat is het ook! Het speelt in de Voortrekkertijd, het leven en – natuurlijk – de liefde van jonge mensen, die vanuit de Kaap naar Transvaal of Natal vertrekken, hoe zij met het harde leven teregkomen, de gevegten met de Zulus en hoe ze uiteindelijk ergens aankomen, waar het mooi en rustig is; in midden van golwende heugels en lanks klaternde beekjes grote huizen bouwen en natuurlijk allemaal gelukkig met ongetelde kinderen leven… Heerlijk! :-)

            Antworten