Kategorie: Aussprache & Rechtschreibung

Besonderheiten der niederländischen (und deutschen) Aussprache & Rechtschreibung. Die Regeln verständlich erklärt und nützliche Tipps zur Anwendung.

De zee – das Meer

10 Aussprache-Tipps für Niederländisch

Zehn Dinge, worin sich die niederländische und die deutsche Aussprache unterscheiden. Mit Links zu den jeweils vertiefenden Blogposts (mit Klangbeispielen) hier auf buurtaal. [ … ]

Rock of Cashel – Ireland

Das Trema: Niederländische Vokale mit Trennpunkten

Umlaute im Niederländischen? Vacuüm, coördinatie, ruïne, poëzie … Wer niederländische Wörter wie diese sieht, könnte versucht sein zu denken, dass die Sprache ebenso wie das Deutsche über Umlaute verfügt. Das täuscht jedoch. Umlaute sind eine

Deppenleerzeichen Alpen Milch

Die Leerzeichen Krankheit

Eigentlich ist alles einfach. Zusammengesetzte Wörter schreibt man eben zusammen, ob sie nun lang sind oder kurz. Das gilt fürs Niederländische genauso wie fürs Deutsche. Wenn nötig, sorgen Bindestriche für bessere Lesbarkeit. Unter dem Einfluss des Englischen zeigen sich jedoch sowohl Niederländer als Deutsche immer weniger verbindlich [ … ]

Großschreibung im Deutschen: Vor- und Nachteile

Richtig alte Manuskripte sind eigentlich immer in Kleinbuchstaben geschrieben. Majuskeln – also Großbuchstaben – traf man im Althochdeutschen allenfalls als Schmuckinitiale an. Im Laufe der Jahrhunderte vollzog sich jedoch in der Schriftsprache ein Wandel. [ … ]

Das "dicke" L
Das "dicke" niederländische L. Zeichnung: Laura Voeten

Das dicke und das dünne L

Ein Phänomen, an dem man Niederländer sofort erkennt, wenn sie deutsch sprechen, ist ihre Aussprache des L. Im Niederländischen wird dieser Klang nämlich anders gesprochen als im Deutschen.

Links zu anderen Blogs

Dreifach hält besser

Immer wenn man niederländischer Blick über Wörter wie Brennnessel, Essstörung oder Erdnusssoße schweift, stutze ich. Drei Mal der gleiche Konsonant hintereinander sieht für mich irgendwie komisch aus. Drei gleiche Konsonanten hintereinander sind im Deutschen keine

Pfeife

Knasterpief

In diesem Gastbeitrag von Gerd Ziegler geht es um ein Phänomen, das wir alle kennen: Man hört etwas – meist in einer Fremdsprache – meint aber, etwas ganz anderes verstanden zu haben. Diese Verhörer treten oft beim Lauschen von Songtexten auf – oder beim Besuch im Nachbarland ….

Eine Wärmflasche

Die leidigen Umlaute

Umlaute sind für Nicht-Deutsche schwierig. Heute morgen am Küchentisch verschluckte ich mich mal wieder an einem. Statt saugen rutschte mir nämlich säugen raus. Und da es gerade nicht ums Großziehen von Nachwuchs ging, sondern einfach nur um den wöchtenlichen Wohnungsputz, war dieser Laut ein wenig Fehl am Platz. Dabei weiß ich eigentlich ganz genau, wie es richtig heißt. [ … ]