buurtaal im Haus der Niederlande

Zuletzt aktualisiert am 18. Januar 2018

Lesung und Diskussion

Mitte Dezember fand im Haus der Niederlande der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster eine sogenannte Bloglese statt. Co-Blogger Oliver Hübner von Blog Speciaal und ich lasen Artikel aus unseren Blogs vor. Zwischendurch und zum Abschluss gab es kleine Diskussionen über meine Heimat und meine Muttersprache mit dem Publikum.

Ich fand es ein schönes Erlebnis und habe mich auch sehr gefreut, auf der Lesung einige buurtaal-Leser „in echt“ kennenzulernen.

Die Bloglese wurde mitgeschnitten und kann nun in seiner ganzen Länge – oder auch abschnittsweise – auf Olivers Blog gehört werden:

Die buurtaal-Artikel für die Lesung in Münster:

Oliver las folgende Texte vor:

buurtaal interaktiv

Die Lesung in Münster zusammen mit Oliver hat mir richtig Spaß gemacht. Die Kombination aus Lesung und Diskussion machte das Ganze so einer lebhaften Veranstaltung und gab auch dem Publikum die Möglichkeit, sich zu beteiligen.

Gerne wieder!


Vielleicht auch interessant:

Geschrieben von alex

Ursprünglich komme ich aus den Niederlanden, seit 1997 ist Deutschland meine Wahlheimat. Hier im Blog findest Du mehr als 400 Artikel über die Unterschiede zwischen der deutschen und der niederländischen Sprache und Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ah, sehr schön, jetzt ist unsere Bloglese auch auf buurtaal zu hören und nachzulesen. :-)
    Vielen Dank, dass Du bei der Aktion mitgemacht hast, es war ein spannender Abend. Vielleicht ergibt sich ja eine Gelegenheit für eine weitere Lese an einem anderen Ort.

    Antworten

    1. Das würde mich freuen, Oliver. Jij ook bedankt!

      Antworten

  2. Das kommt ja nun hoffentlich als Video auf Youtube, gelle?

    Antworten

    1. Die Lesung mit Blog-Speciaal und buurtaal in Münster gibt es leider nur als Audio-Aufnahme, Patricia. Video wäre natürlich toll gewesen. Ein nächstes Mal …

      Antworten

    2. Das stimmt, ein Video wäre schön. Aber das Audio-Format hat meines Erachtens auch viele Vorteile. Ich höre sehr gerne Podcasts beispielsweise beim Fahren. Und wir haben uns beim Vorlesen auch gar nicht so viel bewegt, das Foto enthält also schon die wesentlichsten Informationen.

      Antworten