Niederländische Bücher bestellen: Amazon NL, wo bleibst du?

Spätestens wenn man aus Deutschland ein Buch bei einem niederländischen Online-Buchhändler bestellen möchte, stellt man fest, dass wir noch lange nicht in einem „vereinten Europa“ leben. Die Versandkosten überschreiten nämlich nicht selten den Einkaufswert. [ … ]

Zuletzt aktualisiert am 22. August 2017

Büchersendungen aus den Niederlanden nach Deutschland sind immer noch teuer.

Ein Lastenrad der Deutschen Post

Zugegeben: der Titel dieses Blogposts klingt ein wenig provokativ. Aber spätestens wenn man aus Deutschland ein Buch bei einem niederländischen Online-Buchhändler bestellen möchte, stellt man fest, dass es mit dem viel heraufbeschworenen „vereinten Europa“ noch ein ganzes Stück hin ist. Die Versandkosten überschreiten nämlich nicht selten den Einkaufswert.

Niederländische Online-Buchläden

Bol.com ist in den Niederlanden die erste Anlaufstelle für den Online-Bücherkauf. Die Plattform wurde 1999 von der Bertelsmann AG gestartet und ist inzwischen in den Händen des Ahold-Konzerns, der „Mutter“ der Supermarktkette Albert Heijn. Bol.com liefert auch längst nicht mehr nur Bücher und CDs, sondern fast alles, was das Herz eines Webshoppers begehren kann. Für Bücherfans dürfte auch das Antiquariat interessant sein.

Löblich: Der Versand innerhalb der Niederlande und nach Belgien kostet 1,99 €. Ab einem Warenwert von 20 € entfallen die Versandkosten komplett. Für eine Büchersendung nach Deutschland und Luxemburg berechnet Bol.com jedoch happige 13,85 €. In andere Länder wird es noch teurer.

Bei Libris – auch eine Branchengröße – sieht es ähnlich aus. Der Versand an eine niederländische Adresse ist hier sogar kostenlos. Für eine Lieferung nach Deutschland stellt der Händler, wie Bol.com, 13,85 € in Rechnung.

Andere Versandhändler sind keine wirkliche Alternative, wie buurtaal-Leser Tim herausgefunden hat:

Polare, vormals Selexyz und De Slegte, ist mit € 20,00 pro Buch noch teurer. Amazon.de und Amazon.uk haben nur ein kleines niederländischsprachiges Angebot. Proxis/Azur liefert zu vernünftigen Preisen (€ 4,00) nach Deutschland , aber auch deren Angebot ist – insbesondere im Bereich Sachliteratur – beschränkt. Meyers Buchhandlung in Kleve wirbt mit Importen aus den NL, punktet mit niedrigen Versandkosten, aber verlangt teils hohe Aufschläge und ist damit im Endeffekt oft nicht günstiger als Bol.com.

Tims Schlussfolgerung:

Offensichtlich ist der Verkauf niederländischer Bücher fast ausschließlich auf den niederländischsprachigen Markt ausgerichtet.

Und genau das dürfte das Problem sein: Die Anzahl der Leute, die aus dem Ausland heraus niederländische Bücher bestellen wollen, ist so gering, dass es sich für die Anbieter nicht lohnt, entsprechende Verträge mit den Versanddienstleistern abzuschließen – so wie es Platzhirsch Amazon getan hat.

Das Phänomen gilt übrigens nicht nur für Bücher. Erfolgreiche niederländische Online-Shops überschreiten selten die eigenen Landesgrenzen.

Kundenservice außerhalb der Landesgrenze

Mag man von dem Koloss halten was man will: Was Kundenservice ist, hat Amazon gut verstanden. Wenn ich in England bei amazon.co.uk ein englisches oder amerikanisches Buch bestelle, bezahle ich dafür etwa 5,50 britische Pfund an Versandkosten. Das finde ich völlig im Rahmen. Deswegen hoffe ich immer noch, dass Amazon irgendwann in die Pötte kommt und auch in den Niederlanden an den Start geht. Pläne und Gerüchte dazu gibt es seit Jahren.

Bis es so weit ist, lasse ich die niederländischen Bücher, die ich bestelle
an die Adresse von Freunden oder Familie in NL liefern, wo das Lesefutter geduldig auf persönliche Abholung wartet. Nicht mein bevorzugter Weg, aber einer, der funktioniert.

Tipps gefragt

Wer eine Möglichkeit kennt, wie man aus Deutschland kostengünstig niederländische Bücher bestellen kann: bitte her damit. Tim und ich würden uns über entsprechende Informationen sehr freuen!

Vielleicht auch interessant:

Geschrieben von alex

Ursprünglich komme ich aus den Niederlanden, seit 1997 ist Deutschland meine Wahlheimat. Hier im Blog findest Du mehr als 400 Artikel über die Unterschiede zwischen der deutschen und der niederländischen Sprache und Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Goedemorgen Alex,

    ich bringe mir niederländische Bücher immer von Reisen mit. Mag erst das Blättern und dabei entdeckt man meist richtige Juwele.
    Die Realität des Onlinehandels zwischen 2 Nachbarstaaten ist schon traurig :-(. Falls ich eine Alternative finde, geb ich Dir Bescheid.

    LG Katharina

    Antworten

  2. Ich wohne ja als deutsche in den Niederlanden und da ist es eigentlich genau andersrum. Vor einiger Zeit habe ich entdeckt, dass Amazon auch gratis nach NL liefert!

    Ich lese ab und zu englische Bücher, und die sind häufig auf dem deutschen Markt günstiger als in den Niederlanden. Das macht die Situation noch absurder.

    Antworten

  3. Alex, Du hast eine Sache, die mich bereits seit dreizehn Jahren ärgert, angesprochen. So lange kenne ich schon meine Innsbrucker Freundin, und ich muß immer draufbezahlen.

    Ärgerlich ist ebenso, daß es bei dem vereinten Europa freien Warenverkehr geben solle. Trotzdem ist es an deutschen Grenzen nicht erlaubt, beispielsweise mehr als eine Stange Zigaretten mitzuführen. Vor einigen Jahren berichtete die ARD-Sendung „Plusminus“, man könne auf diese Weise ein paar Euro einsparen. Doch schwupps, da galt das nicht mehr!

    Wieviel Europa will die EU eigentlich sein, bis sie uns hemmungslosen Bücher- und Tabakverkehr erlaubt? ;o)

    Antworten

    1. PS: Mit „draufbezahlen“ meinte ich freilich nicht meine Freundin, sondern den Versand nach Österreich.

      Antworten

    2. Naja, beim tabak geht es ja auch um die tabaksteurn die in Deutschland recht hoch sind. Da finde ich es schon ok wenn das begrenz ist… aber Bücher dienen der Bildung, und fremdsprachige (nicht deutsche) Bücher und CDs sind ja auch keien Konkurrenz für den Deutschen Markt… ist ja ein ganz anderes Klientel… wenn ich ein bestimmtes NL buch möchte oder NL musik hören will bringt mir ja ein deutschen Pendant herzlich wenig…

      Antworten

      1. Hallo Iris,

        in dem Falle muß ich sagen: Wenn schon, denn schon!

        Denn ich sehe nicht ein, daß von Fall zu Fall entschieden werden sollte. Entweder haben wir eine EU mit offenen Grenzen und freiem Grenzverkehr, oder eben nicht.

        Als EU-Bürger fühle ich mich da hinters Licht geführt.

        Antworten

  4. OMG Alex DANKE DANKE für diesen Beitrag…. Es gab schon soofot die Situation das ich gerne was aus NL bestellt hätte ich aber schlciht daran gescheitert bin, das bei BOL.nl nur Kreditkartenzahlung akzeptiert wird und die Versandkosten teilweise höher sidn asl das Produkt welches man erwerben möchte. Nun gibt es zwar mittlerweile ein BOL.de aber da sind lange nicht alle Bücher und CDs bestellbar die es beim Niederländischen „Orginal“ gibt. Es ist schade das da beide Seiten anscheinend als eigene Unternehmen agieren und nicht gekoppelt sind. Dieses Manko hat auch amazon. Es gibt Artikel die es z.b. nur bei amazon.uk oder amazon.com erhältlich sind, nicht aber bei amazon.de. amazon.com akzeptiert (von deutschland aus) aber auch nur Kreditkarten Zahlung und Geschenkgutscheine. ABER man kann z.b. keine Geschenkgutscheine bei amazon.com einlösen die bei amazon.de gekauft wurden. Das ist irgendwie alles nur sehr suboptimal finde ich…. aaaber bei amazon hat man wenigstens den vorteil der sehr günsitgen Versandkosten wenn man denn eine Kreditkarte (bei auslandsbestellungen) zur Verfügung hat. Bei bol.de ist allerdings die gesamtauswahl an fremdsprachigen CDs und Büchern (nicht nur NL) sehr viel größer scheint mir als bei amazon, und die Produktpreise an sich sind auch teilweise viel günstiger als bei amazon. Mir kommt das fast so vor als würde amazon die versandkosten aus dem ausland über den Preis an den Kunden weitergeben.

    Antworten

    1. http://www.bol.de/shop/niederlaendische-buecher-10044/alias/fremdsprachige-buecher-880-alias2/show/r der link zu bol.de :-) da konnt ich mir auch endlich das Buch von Kluun „Help ik heb mijn vrouw zwanger gemaakt“ bestellen ohne 13 Euro und mehr versandkosten zahlen zu müssen. Und „de kleine Prins“ ist so auch endlich mein eigen geworden :-)

      Antworten

      1. Ich hab noch was wichtiges vergessen: auch da ist es so, bei über 20 Euro Bestellwert die Versandkosten komplett entfallen :-)

        Antworten

        1. Ich freue mich, dass Du fündig geworden bist, Iris, aber das Sortiment von bol.de ist wesentlich weniger umfangreich als das von bol.com ….

          Antworten

          1. Ja ich weiß, das habe ich auch gemerk, aber es ist schonmal ein anfang und „besser als nichts“ bei amazon hatte ich aber auhc schon glück gerade was Cd’s betrifft. Ist halt sucherrei

            Antworten

  5. Ja, das ist so. Ich habe eine Buchhandlung in Kleve gefunden, die mir Bücher aus NL besorgt und sie für wenig Porto schickt, das ist super.

    Und ich habe mich auf Hörbücher zum Runterladen verlegt, luisterrijk, das ist heel makkelijk en tenminste kan ik op die manier naar nieuwe boeken luisteren.

    Antworten

    1. Hoi Brigitte, das ist der Laden, den Tim meinte: Meyers Buchhandlung in Kleve. Er meint, man würde dort bei nicht vorhandenen Titeln hohe Aufschläge verlangen. Wie sind da Deine Erfahrungen?

      Antworten

      1. Dann habe ich wohl noch nie Bücher bestellt, die schwer zu kriegen waren, es war immer alles völlig problemlos.
        In der letzten Zeit habe ich mich aber bei Belletristik völlig auf Hörbücher umgestellt, weil die eben nur runtergeladen werden müssen.
        Und seit ich nicht mehr in Nordhorn, also direkt an der Grenze, wohne, freue ich mich, Niederländisch zu hören. Das kommt ja nicht mehr soooo oft vor.
        Aber Übersetzungen hatte ich in den letzten Monaten wenigstens, das ist ja auch Lesestoff, und manchmal super spannend.

        Antworten

      2. Das könnte stimmen, daß da bei nicht vorhandenen Büchern hohe Auflagen berechnet werden. Ich habe nämlich vor drei Jahren meine beiden Kirmesmusikanten-Bücher auch bei boeknet.de gekauft. Bezahlen „durfte“ ich dafür insgesamt glatte 46 Euro. Leider war keine Rechnung dabei, so daß ich nicht genau weiß, was sie nun wofür berechnet haben. Wenn ich mir die Preise bei bol.com so ansehe, dort kostet das eine der beiden Bücher 22,50 Euro, das andere 8,95 – macht also zusammen 31,45 Euro (bei Büchern gibt es ja eigentlich eine Preisbindung). So gesehen, müßten sich die Versandkosten auf 14,55 Euro belaufen; da wäre ich mit 13,85 besser dran gewesen.
        Die Firma hatte mir allerdings mitgeteilt, daß sie solche Bücher immer in Nijmegen abholen – da fallen natürlich auch noch Fahrtkosten an. Wie auch immer, mir war das damals egal, ich war froh, daß ich die Bücher überhaupt bekommen konnte.

        Antworten

  6. Ik was heel verbaasd dat ik kortgeleden een Nederlands boek bij http://www.amazon.de/ kon kopen. Maar, helaas, dat aanbod is beperkt.

    Sylvia en ik hebben het geluk dat we bijna uitsluitend Engels lezen. De prijzen van http://www.bookdepository.co.uk/ blijken lager te zijn dan die van http://www.amazon.co.uk/ enne…. ze sturen wereldwijd gratis op (dat kan kennelijk uit de marge.)

    Antworten

    1. Met The Book Depository heb ik voor Engelse boeken inderdaad ook goede ervaringen.

      Antworten

  7. Tja, ik woon in Nederland, dus tips voor Duitsland heb ik niet.
    En ik koop mijn boeken zo veel mogelijk bij twee plaatselijke boekhandels, omdat ik die graag steun.
    Die twee boekhandels hebben een verschillend assortiment: de een christelijk/theologisch, de ander literair, dus ik verdeel mijn aankopen afhankelijk van wat voor soort boek ik wil aanschaffen.
    Bij bol.com koop ik soms nog wel boeken, vooral als ze heel gunstige aanbiedingen hebben van Engelstalige boeken.

    Antworten

  8. Hi Alex,

    ja, die Posttarife beginnen bei läppischen € 9,45 (für ein Buch), unter der Vorraussetzung, dass es durch den Briefkastenschlitz passt. Und dann geht es mit der nächsten Kategorie in Höhe von € 13,- weiter.

    Was mich wundert ist, dass man sich niederländische Online Shops hauptsächlich auf das eigene Land konzentrieren. Die größten holländischen Shops sind zudem nicht einmal mehrsprachig im Netz. (siehe auch diesen Artikel im Financiele Dagblad: http://fd.nl/ondernemen/entrepreneur/wereldveroveraars/209702-1401/weinig-buitenlandse-kopers-te-vinden-in-nederlandse-webwinkels)

    Viele wollen in Deutschland verkaufen, aber hätten doch lieber erst Umsatz bevor man in Deutsche Webseiten, geschweige denn Infrastruktur und Logistik investiert.

    Kip of ei? Ei of kip?

    Sollte Amazon.de über die Grenze kommen, kann bol.com sich „de borst maar lekker nat maken“.

    Und dabei ist Holland für seine jahrhundertealte Handelskultur so bekannt.

    Ich wohne ja an der Grenze (4km). Wenn du möchtest, kannst du gerne mal ein oder mehrere Bücher zu mir schicken lassen (z.B. Sammelbestellung). Ich bringe sie dann in Straelen (D) zur Post. Schließlich mache ich dort meine Einkäufe :-) Appie vind ik te duur.

    Antworten

    1. Ja, wer grenznah wohnt, hat es gut.

      Vielen Dank für das nette Angebot. Vielleicht komme ich mal darauf zurück :-)

      Antworten

      1. Ich bin für eine Verschlankung Deutschlands – dann könnten wir alle grenznah wohnen! ;o)

        Antworten

    2. Mit der Handelskultur ist es vorbei. Holland wird immer mehr zu einer Insel. Die ganze angebliche Krise wäre zu beheben, indem man einige neue Länder als Handelspartner ansprechen würde.

      Antworten

  9. Hallo,

    ich besorge mir niederländische Bücher über ebook.de. Man muss zwar meist ein paar Tage warten bis die Lieferung kommt aber das Angebot ist aus meiner Sicht recht groß. Und es wird auch nur die deutsche Mehrwertsteuer fällig.

    LG Uwe

    Antworten

  10. Herzlichen Dank für all Eure Erfahrungen und Tipps!

    Über Twitter erhielt ich noch einen Hinweis zu Livreria. Die versenden sogar gratis nach Deutschland. Ich werde mir auf jeden Fall mal anschauen, wie groß die Auswahl dort ist.

    Antworten

  11. Wo es nur irgendwie geht, kaufe ich beim lokalen Buchhandel. Und wer grenznah wohnt, kann sich ja in der nächstgelegenen Staadt hinterm Grenzpfahl eine Buchhandlung ausgucken. Ich habe da „Koops“ in Venlo.

    Amazon meide ich so sehr wie der Teufel das Weihwasser, denn wenn jeder nur noch bei Amazon und Konsorten bestellt, gibt es bald keinen lokalen Buchhandel mehr – und damit auch keine Möglichkeit, beim Buch auch mal die haptische Komponente wahrzunehmen: Soll heißen, ein Buch einfach mal aus dem Regal zu nehmen und durchzuschauen.

    Übrigens erwischt es auf kurz oder lang nicht nur den Buchhandel ….

    Antworten

    1. Ja, aber wenn man bestimmte Fremdsprachige Bücher oder CDs/Hörbücher haben möchte ist der lokale Buchhandel keine/kaum eine Option. Und darum geht es ja hier. Wenn ich deutsche Bücher möchte bevorzuge ich auch den Laden hier im Ort oder die Bücherei. Aber ca. 800 km entfernt von NL und ohne Bekannte die da wohnen ist es nicht so einfach. Und vieles was ich in der Vergangenheit gekauft habe (darunter einige Independent Filme) sind in Deutschland gar nicht erst erschienen und so musste ich sie aus UK importieren.

      Antworten

  12. Andreas Linke 14-03-2014 at 08:46

    Sind hier gar keine E-Book-Leser dabei? Für mich eine überzeugende Alternative, wenn es um niederländische Bücher geht. Ich bestelle meist bei ebook.nl, die den Vorteil haben, keinen „harten“ Kopierschutz zu verwenden (wie amazon), sondern einen „weichen“.

    Antworten

    1. Andreas, ich lese und kaufe auch gerne e-Books und bin ebenso wie Du Kunde bei ebook.nl. Viele Bücher, die mich interessieren gibt es jedoch nicht in elektronischer Form.

      Antworten

      1. Hallo,

        danke für den Tip mit ebooks.nl. Da gibt es das Buch, das ich gerade suche, aber beim Ausfüllen der Kontaktdaten konnte man bei „Land“ nur Niederlande und Belgien wählen. Das kann doch nicht sein, oder?

        LG Nadine

        Antworten

        1. Hi Nadine, das kommt leider gar nicht so selten vor. Der niederländische Versandhandel ist leider oft nicht auf Kundschaft aus dem Ausland eingerichtet.

          Bij Buchhandlung Van Stockum sind die Versandkosten nach Deutschland für ein Buch 5 €. Das ist vielleicht eine bessere Option:

          http://www.vanstockum.nl/boeken/romans-spanning/waargebeurde-verhalen/nl/veel-ziet-men-door-de-vingers%252C-maar-toch-ook-weer-niet-alles%2521-maria-van-buytene-9789048429066/

          Antworten

  13. Wenn man grenznah wohnt, kann bei bruna.nl „Betaalwijze: Afhalen in de winkel“ bestellen. Anders ausgedrückt, man muß halt hinfahren, stellt aber zumindest sicher, daß das Buch auch da ist.

    Antworten

  14. Dit probleem heeft er voor mij toe geleid dat ik geen Nederlandse boeken meer koop sinds ik hier woon. Elke keer als ik in Nederland ben is het dan ook plicht om een boekenwinkel te bezoeken. Met die boekenwinkels schijnt het trouwens slecht te gaan, twee ketens waren opgekocht door „polare“ en die gaan nu ook failliet. Vorige week in Amsterdam heb ik dus nog snel „de zonnige kijk, crisis uitvoering“ van Marten Toonder gekocht. Dertig jaar oud en nog steeds actueel!

    Antworten

    1. Gleich gegoogelt – und dachte ich’s mir doch! Marten Toonder – das ist doch Ollie Bommel und Toem Poes!

      Gibt es noch mehr von der Sorte zu kaufen? Da muß ich doch gleich mal bei Koops in Venlo anfragen.

      Antworten

  15. Mit einer Bestellung bei Bol.com habe ich auch eine schlechte Erfahrung gemacht. Nicht nur kostete der Versand €13,89, auch gab es eine Menge Ärger mit dem Kurier, der hier die Pakete zustellt.
    Bei www. buch.de dagegen habe ich schon einige gute Erfahrungen mit niederländischen Büchern gemacht. Es kann natürlich sein, dass sie wirklich ausgefallene Titel nicht führen, aber bis jetzt bin ich zufrieden.
    Übrigens, hast Du schon mal versucht ein deutsches Buch aus Österreich zu bestellen? Das ist auch eine Katastrophe.

    Antworten

  16. Dagmar Hofner 16-03-2014 at 17:09

    Ich hatte mir überlegt, einen e-book-reader anzuschaffen, gegen den ich mich bisher immer gewehrt habe. Bezahlen mit Kreditkarte und dann runterladen dürfte keine zusätzlichen Kosten verursachen. Außer denen des Readers, natürlich. Vielleicht hat damit jemand Erfahrung?

    Antworten

    1. Ob kindle oder iPad, den eBooks ist allen gemein, daß sie mit WLan arbeiten. Wenn Du also in Ruhe Dein Buch lesen willst, bist Du permantenter Strahlung ausgesetzt. Und der Körper reagiert auf diese permanente Bestrahlung, da Du das Ding ja körpernah bei dir hast. Und WLan pulst ständig vor sich hin, auch wenn keine Daten geladen werden. Gesund ist das nicht, und schlaffördernd (abends im Bett) gewiß nicht.

      Ich weiß nicht, ob es sie auf dem Markt noch gibt, aber ich würde versuchen, mir eins zu besorgen, das mit dem Memory-Stick beschickt werden kann. Wenn das nicht verfügbar ist, sollte man eher darauf verzichten. Die Papierversion ist definitiv strahlungsfrei.

      Antworten

    2. Dagmar, e-Books und e-Bookreader, wie spannend auch, sind aber nicht Thema dieses Artikels.

      Antworten

  17. Das NL-Angebot bei amazon.de finde ich eigentlich doch ziemlich umfangreich. Mit einem spezialisierten NL-Onlineshop zwar nicht zu vergleichen, aber man findet schon ziemlich viel. Vielleicht als Tipp: Man sollte sich nicht abschrecken lassen, wenn da steht, der Artikel sei nicht auf Lager.

    Als ich Band 3 der „Volledige Werken“ von WF Hermans bestellen wollte, stand da auch: „Nicht auf Lager. Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist.“ Und immerhin wurde es dann nach knapp zwei Wochen geliefert und zwar zum gleichen Preis wie in niederländischen Onlineshops.

    Ich nehme an, dass amazon in solchen Fällen abwartet, bis genügend Bestellungen niederländischer Bücher eingegangen sind und die dann en bloc bei einem Großhändler in NL aufkauft. (Diese Vorgehensweise finde ich auch nachvollziehbar. Denn niederländische Bücher sind nun mal Artikel, bei denen nicht gut planbar ist, ob und wann die verkauft werden, und da wird der Lagerplatz eben lieber mit aktuellen deutschsprachigen Bestsellern belegt.)

    Das Werk Mulischs zum Beispiel bekommt man auf diese Weise so ziemlich komplett auf amazon.de, seine beiden bekanntesten Romane direkt und den Rest eben mit etwas Wartezeit.

    Antworten

    1. Ja, das stimmt :-) die Erfahrung habe ich auch schon 2x gemacht (DVD und CD) Wenn es bei amazon aufgelistet ist, lohnt es sich zu bestellen, auch wenn „nicht verfügbar, wird nachgeliefert“ dabei steht. Einmal kam sogar Post obwohl im im Online Kunden Konto noch „nicht versendet“ stand :-) Aber einiges findet man eben leider gar nicht erst. Zur Zeit sehe ich eh liebster NL Filme + NL Untertitel als NL zu lesen :-) fürs flüssige lesen + verstehen + der richtigen Aussprache im Kopf brauch ich noch mehr Übung :-)

      Antworten

  18. Frau Vorgarten 19-03-2014 at 10:25

    habe ich meine lange-Vokale-Lektion richtig gelernt?
    Korrekt geschrieben würde es dann Amazoon, oder?

    Antworten

    1. Hast Du den Podcast gehört? ;-)

      Amazon ist ein englisches Wort. In diesem Fall wird das „o“ eher kurz gesprochen. Wenn man das Wort jedoch ins Niederländische übersetzt, erhält man amazone. Das sind vier offene Silben und dadurch braucht man nur ein „o“.

      Antworten

      1. Frau Vorgarten 19-03-2014 at 20:31

        natuurlijk habe ich den Podcast gehört.
        (wie ich insgesamt oft hier lese und gerne was dazu lerne!)
        Besonders gefallen haben mir die Tongbrekers.
        Da war auch ein Interview mit einer Frau, die niederländisch lernt und manche Wörter „niederländisiert“. Das war mir sehr sympathisch. Ich mache das auch oft so.
        Kritisch ist das nur wegen der „falschen Freunde“, aber ich habe bisher im Ausland mit humorvollen Leuten zu tun gehabt.

        Antworten

        1. Das freut mich! Gerade heute habe ich mal wieder ein paar falsche Freunde vorgestellt :-)

          https://www.buurtaal.de/blog/falsche-freunde-dellen-borsten

          Antworten

    2. Amazon ist der Name von eine Firma, mein englisch lehrer hat schon immer gesagt Namen werden nie übersetzt. Der Lehrer hieß Vuurberg (Feuerberg) wir nannten ihm immer Firemontain und dann hat er sich so herrlich aufgeregt :-)

      Antworten

  19. Bei Booklooker gibt es ein riesiges antiquarisches Sortiment bei dem ich immer wieder erstaunliche Funde mache. Auch Niederländisch ist da mit immerhin knapp 2000 Büchern vertreten. (Evt. deutlich weniger Titel, da es sicher viele Duplikate gibt.) Wenn man einen Klassiker sucht oder einfach nur irgendein ansprechendes Buch, um Niederländisch zu lernen, könnte das vielleicht schon helfen.

    Vielleicht kann man ja auch einen niederländischen Buchhändler an der Grenze überzeugen, sein ganzes Sortiment da einzustellen und seine Lieferungen einmal in der Woche in Deutschland auf die Post zu geben? Ich glaube, Booklooker hat auch für Händler gute Konditionen. (Ohne Gewähr!)

    Antworten

    1. Vielen Dank für den Tipp Hans.

      Antworten

  20. Das Problem ist, Alex, dass die Versandkosten aus den NL ins Ausland überhaupt unverschämt teuer sind.
    Von D nach NL kostet ein Großbrief bis 500g (der für viele Buchversendungen ausreichen dürfte) 3,45. Eingeschrieben noch 2,15 EUR dazu = EUR 6,60.

    Von NL nach D kostet ein Großbrief ab 250 g EUR 9,45, d.h. er ist 6,00 EUR teurer als in der umgekehrten Richtung. Für einen eingeschriebenen Großbrief ab 250 g müssen dann 11,00 EUR berappt werden.

    Die Unterschiede Inlandsporto-Auslandsporto sind in beiden Ländern horrend.
    Ein vereintes Europa ist – wie wir hier sehen können – tasächlich noch weit, weit weg.

    Antworten

    1. Je hebt helemaal gelijk.

      Antworten

  21. buecher.de hat auch einige niederländische Bücher. Die Lieferung ist versandkostenfrei, dauert aber mehrere Wochen. Ich habe mir da mal einen Krimi von Alexander McCall Smith bestellt und war mit der Lieferung zufrieden.

    Antworten

  22. Bol hat inderdaad ein sehr umfangreiches und interessantes Angebot (auch günstige Restposten).

    Sehr ärgerlich finde ich bei Bol (abgesehen von den hohen Versandkosten nach D.), dass die angeschlossenen Antiquariate / Privatanbieter überhaupt nicht ins Ausland liefern. Für eine Bestellung braucht man eine niederländische Liefer- und Rechnungsadresse.

    Ein modernes Antiquariat mit einem sehr großen Angebot (online über 10 000 Titel) ist „Boek na boek“ in Rotterdam. Wie hoch die Versandkosten nach D. sind, weiß ich nicht (die website wird gegenwärtig umgestaltet).

    Livreria ist ein toller Tipp! – Auf eine Nachfrage meinerseits nach einem im Sortiment nicht vorhandenen Buch wurde rasch und hilfsbereit reagiert.

    Für alle, die sich für Vögel / Natur / Naturschutz interessieren: Der „webwinkel“ von „Vogelbescherming Nederland“ hat ziemlich günstige Konditionen für den Versand nach Deutschland (€ 4,99 pro Bestellung; ab einem Bestellwert von € 50 versandkostenfrei). Ein großer Teil der angebotenen Literatur ist allerdings auf Englisch. https://www.vogelbeschermingshop.nl/

    Bei Meyers Buchhandlung (Kleve) ist wohl zu differenzieren, um welche Titel es sich handelt. Gemäß den Liefer- und Geschäftsbedingungen sind bei Meyer z.B. Titel der Editions Rodopi Amsterdam (wissenschaftliche Fachliteratur, überwiegend englischsprachig) zum niederländischen Originalpreis zuzüglich deutscher Mehrwertsteuer erhältlich. Die Versandkosten innerhalb Deutschlands sind bei Meyer sehr niedrig (€ 1 bis 500 g; € 1,50 bis 1 kg etc.).

    Antworten

  23. Van Stockum verschickt auch Bücher ins Ausland, u.a. nach Deutschland. Die Versandkosten sind moderat:

    http://www.vanstockum.nl/page/faq#18

    Zonder verzenddocument (de goederen reizen voor risico besteller)
    Binnen Europa

    000 – 500 € 5.00
    500 – 1000 € 10.00
    1000 – 2000 € 12.00

    Met verzenddocument (verzekerd)
    Binnen Europa

    0 – 2000 gram Priority € 13.10
    2000 – 5000 gram Priority € 19.50
    5000 – 10000 gram Priority € 25.20
    10000 – 20000 gram Priority € 35.25

    Antworten

    1. Gut zu wissen – danke.

      Antworten

  24. Hoi Alex,

    ik bestel mijn boeken bij http://www.boekenkraam.nl.
    Ze zijn goedkoop. De verzending naar Duitsland kost EUR 10,-.

    Kijk maar even zelf.

    Groetjes uit het „Zwarte Woud“

    Nadine

    Antworten

    1. Ik zal er eens naar kijken Nadine. Bedankt voor de tip!

      Antworten

  25. Ich weiß nicht, was ihr mit „Amazon NL – wo bleibst du“ meint; das gibt es doch schon längst. Das weiß ich ganz genau, weil die vor ein paar Monaten einfach mal so 40 € von meinem Konto abgebucht hatten (fragt mich jetzt nicht, woher die meine Kontodaten hatten, wahrscheinlich von amazon.de). Das Geld habe ich natürlich zurückbuchen lassen und seitdem nie wieder von denen was gehört – und ich hoffe, das bleibt auch so.

    Antworten

  26. Hallo! Falls das Problem noch weiterhin besteht: unsere grenznahe Buchhandlung arbeitet mit einem niederländischen Buchhändler zusammen. Wir beziehen über ihn die niederländischen Bücher (wir sind jede Woche in Nimwegen und liefern dort deutsche Bücher aus) und versenden diese zum niederländischen Ladenpreis innerhalb Deutschlands, ab 30 € portofrei. Infos unter http://www.hintzen-buch.de, info@hintzen-buch.de, Tel. 02821-26655. Diesen kleinen Grenzverkehr praktizieren wir bereits seit den 50er Jahren.
    Herzliche Grüße,
    Sigrun & Matthias Hintzen
    Buchhandlung Hintzen
    Hagsche Straße 46-48
    47533 Kleve

    Antworten

    1. Das ist super – vielen Dank für den Hinweis!

      Als ich damals in Nijmegen Deutsch studiert habe, war ich öfters mal bei Ihnen im Laden (lange ist es her …). Schön, dass ich jetzt gewissermaßen den umgekehrten Weg gehen kann und Bücher in meiner Muttersprache bei Ihnen bestellen kann.

      Antworten

  27. Amazon NL – Beitrag aus März 2014

    Sehr geehrte Alex,

    ich war in Venlo, hatte in der Buchhandlung Koops eine gute Beratung, von Beratung war in Deinem Artikel keine Rede, da ich erst mit dem Erlernen der Sprache beginne, habe ich mir u. a. 2 Kinderbücher gekauft, habe die ISBN-Nr. bei der Mayerischen Buchhandlung in Essen eingegeben, hatte folgende Preise: Eva in Venlo 19,99, in Essen 20,18, einschl. der MWST, portofreier Versand in Deutschland, lieferbar in 2-3 Wochen, leider mit Fragezeichen, ich werde mich in der Buchhandlung erkundigen.

    Pluk von de Petteflet 19,95 in Essen 20,14, Jip und Janneke, Nr. 5 Euro 6,95, in Essen 7,02.
    Auf Deutsch kostet Pluck mit dem Kranwagen 14,99. Das beruhigt mich, wenn ich die Übersetzung nicht schaffe, dann…
    Warum ich mir diese Arbeit mache, wirst Du fragen, ich möchte Amazon nicht noch mehr Macht geben und dort bestellen, als Leser hat man auch Verantwortung, dass die Verlage nicht so massiv von A. unter Druck gesetzt werden, dass die kleineren Buchhandlungen bestehen bleiben. Jüngere Menschen sehen das vielleicht nicht so, doch die Vielfalt wird immer geringer.
    Ich habe das Buchgeschenk von Herman Koch und einen schönen Beutel anläßlich der Boekenweek geschenkt bekommen, die Niederländischen Verlage geben sich Mühe, haben Kosten.
    Ich bin froh, dass die Nederländischen Buchhandlungen sich noch nicht mit Amazon verbunden haben.
    Mit freundlichen Grüßen

    Christa

    Antworten

    1. leider weiß ich nicht, wie ich freischalten soll.
      C.

      Antworten

      1. Der erste Kommentar wird von mir als Blogbetreiberin freigeschaltet. Ich versuche, das immer möglichst zeitnah zu machen. Deine Folgekommentare (mit der gleichen E-Mail-Adresse, die nur für mich sichtbar ist) werden automatisch freigeschaltet.

        Diese Maßnahme ist notwendig, da es sonst zu viele Spamkommentare geben würde, und damit möchte ich mein Blog nicht „verunreinigen“.

        Antworten

    2. Liebe Christa, schöne Kinderbücher hast Du Dir ausgesucht. Ich wünsche Dir veel leesplezier.

      Schön, dass Du die örtlichen Buchhandlungen unterstützt. Inzwischen sind die auch recht flexibel und können fast alles liefern. Das war um die Jahrtausendwende, als ich gerade nach Hannover gezogen war, leider noch ganz anders. Buecher.de und Amazon waren da für nicht-deutsche Bücher meine „Retter“.

      Herzliche Grüße
      Alex

      Antworten

  28. Sophie Holewa 14-07-2017 at 17:59

    Hallo Alex, diverse Bücher in Niederländisch finden Sie beim Anbieter „alasdair“ auf booklooker.de.
    MfG

    Antworten

    1. Ich werde mal schauen, Sophie. Danke für den Tipp!

      Antworten

  29. Liebe Alex,
    dieser Thread ist ja schon etwas älter; trotzdem möchte ich meine Erfahrung teilen. Ich habe diese Feststellung mit den hohen Versandkosten auch gemacht. Meine Lösung zu dem Thema Büchersendungen aus den Niederlanden nach Deutschland ist recht pragmatisch: Ich habe eine supertolle Buchhandlung, die mir die Bücher über den Großhändler besorgt und ich hole sie dann in der Filiale ab. Keine Versandkosten und die lokale Wirtschaft wird auch unterstützt.

    LG Vera

    Antworten

    1. Das ist eine super Lösung Vera. Schön, dass das in deinem Fall so gut klappt.

      Antworten